Benutzer Teilen

Wunderschöne und dekorative Wimpelketten für jeden Anlass – eine Anleitung

x

Hallo, ihr Lieben! Hier ist Lea vom diy-family Team! Heute gibt es wieder ein tolles DIY für dich das dich garantiert begeistern wird! Es dreht sich heute nämlich um Wimpelketten, die du ganz einfach nachmachen und personalisieren kannst. Vorher möchte ich euch gerne noch jemanden vorstellen: Juliane vom DaWanda-Shop JuuLee. Sie zeigt euch heute auf unserem Blog  ganz genau, wie sowas ganz einfach nachzumachen ist. Darüber hinaus bietet sie ein komplettes Nähpaket in ihrem Shop an, da braucht ihr gar nichts mehr extra kaufen und habt so alles zusammen was ihr braucht, inklusive einem kleinem Booklet mit der passenden Anleitung. Außerdem  bietet sie in ihrem DaWanda-Shop noch mehr tolle und umwerfende Nähpakete an, stöbere doch mal ein wenig durch ihr Angebot! Vielleicht wirst du ja fündig? Zurück zu den Wimpelketten: Welches Kind bekommt denn heutzutage keine Wimpelkette zur Geburt? Das ist wohl eher die kleine Ausnahme, denn Wimpelketten sind gefragter denn je. Sei es mit dem Namen des Neugeborenen, eine Happy Birthday-Wimpelkette, eine für Weihnachten oder eine neutrale, die man dauerhaft hängen lassen kann. 🙂 Also, wie immer, ganz viel Spaß, wir sind schon ganz gespannt auf deine Einfälle und natürlich dein Endergebnis!

Material:

Stoff

Vlieseline

Nähgarn

Band

Etikett

Schnittteil

1. Schritt: Bügeln

Als erstes solltest du anfangen und den Stoff und die Vlieseline abbügeln, damit alles glatt und bereit ist verarbeitet zu werden. Nun kannst du die Wimpel laut dem Schnittteil zuschneiden.

2. Schritt: Nähen

Die Seiten der Wimpel solltest du nun rechts auch rechts verstürzen, die obere Seite bleibt dabei offen. Du kannst dir hier selber überlegen, ob du die Vorder- und Rückseite in zwei verschiedenen Stoffmustern gestalten willst, oder alles einheitlich halten möchtest.

3. Schritt: Zurückschneiden

Jetzt die Nahtzugabe unten an der Spitze bis zur Naht und an den Seiten zurückschneiden, sonst gibt es später beim Umdrehen eine ungewollte Wulst.

4. Schritt: Bügeln 2.0

Nun die Nähte seitlich aufbügeln, deinen Wimpel auf die rechte Stoffseite drehen und nochmal alles gründlich abbügeln.

5. Schritt: Versäubern

Die obere offene Seite muss jetzt versäubert werden, sodass der Stoff später nicht ausfranst.

6. Schritt: Nähen

Jetzt brauchst du bloß noch die einzelnen Wimpel in gewünschter Reihenfolge hintereinander mit dem Band verbinden und an das besagte Band annähen.

Und schon bist du fertig! Deine eigene Wimpelkette ist fertig und sie ist bereit deine Räume zu verschönern! Wir sind gespannt auf dein tolles Resultat!

Wir hoffen dir hat dieses DIY gefallen und natürlich, dass dir oder dem Beschenkten deine Wimpelkette gefällt.  Da du jetzt weißt wie es geht, kannst du so viele herstellen wie du willst! 🙂

Teile doch dein Ergebnis auf unserer und Juliane’s Facebook-Seite, darüber würden wir uns total freuen! 🙂

Unsere DIY-family Facebook-Seite:

https://www.facebook.com/DIY-family-1130708910346261/

Juliane’s Facebook-Seite:

https://www.facebook.com/Juulee-299636570378560/


Registrier dich or log dich ein um an einem spannenden Gedankenaustausch teilzunehmen.