Benutzer Teilen

Loop-Schal selber stricken – Anleitung

Hallihallo ihr Lieben, ich bin Yasemin vom DIY-family Team 🙂

Loop-Schals kennt wohl jeder. Sie sehen unglaublich toll und bequem aus und sind dazu noch unheimlich praktisch. Da es die Jahreszeit zurzeit anbietet, habe ich mich endlich dazu entschlossen mit dem Stricken anzufangen. Und da ich noch Strick-Anfängerin bin, wollte ich mit etwas Anfänger-freundlichen anfangen: der Loop-Schal. 🙂 Wie genau ich das Ganze gestrickt habe, zeige ich euch im heutigen Beitrag.

Habt ihr schon einmal ein Kleidungsstück gestrickt? Schreibt es in die Kommentare! 😉

Das Material:

  • Stricknadel 5.5
  • Stopfnadel
  • Schere
  • Beutel
  • Lang Yarns hat uns lieberweise mit der tollen Wolle ausgestattet und unterstützt! 🙂
Lang Yarns Rosalba Garn

Die Vorbereitung:

Für all diejenigen von euch die 4-beinige Mitbewohner haben, ist hier ein kleiner Trick, damit eure pelzigen Freunde nicht mit dem Garn spielen. 😉

Nehmt euch einfach einen kleinen Stoffbeutel und packt die Wolle hinein. Knotet anschließend den Beutel zu und lasst den Anfang des Garns oben rausgucken. So habt ihr eurer Garn in Sicherheit gemacht und könnt gemütlich vor dem TV mit euren Tierchen den Abend verbringen und gleichzeitig am Schal arbeiten. 🙂

Die Anleitung:

Schritt 1: Maschen anschlagen

Schritt 2: Stricken

  • Nun kannst du mit dem Stricken beginnen.
  • Für welches Muster du dich entscheidest ist dir überlassen.
  • Für meinen Loop-Schal habe ich durchgehend rechte Maschen gestrickt.
  • und weiter stricken! Nicht den Mut verlieren und schön weitermachen – es lohnt sich! 🙂
  • Um einen schönen und gleichmäßigen Rand zu bekommen, wird die erste Masche nicht gestrickt sondern einfach abgehoben. Im Dr. Who Schal Beitrag wird dir noch einmal genauer erklärt wie du die Rand-Maschen strickst. Schaue hier vorbei und sieh im vierten Schritt nach. 🙂

Schritt 3: Zusammen Nähen

  • Da wir noch ein wenig Garn zum Vernähen brauchen, habe ich mir eine Schlaufe als Markierung gefädelt. (Du musst mindestens das Doppelte der Reihenbreite zum Vernähen übrig behalten.)
  • Hat dein Loop-Schal die gewünschte Länge erreicht, müssen die Enden nur noch miteinander vernäht werden.
  • Zuerst fädelst du den übrig gelassenen Faden in die Stopfnadel
  • Um eine schöne unsichtbare Naht zu haben verbinden wir die letzte Maschenreihe mit der Anfangsreihe:
  • Du stichst in die erste Masche der Anfangsreihe ein und sofort in die zweite Masche der Anfangsreihe.
  • Danach stichst du von hinten in die erste Masche der Maschenreihe, hebst die Masche von der Stricknadel ab und führst die Stopfnadel zurück in die zweite Masche der Anfangsreihe.
  • Jetzt ziehst du den Faden fest.
  • Im nächsten Schritt stichst du in die dritte Masche der Anfangsreihe und stichst von hinten in die zweite Masche der Maschenreihe, hebst die Masche ab und führst die Stopfnadel …

Schritt 4: Der fertige Loop-Schal

  • Endlich ist der fertige Loop-Schal fertig! 🙂
  • Ich bin super stolz auf ihn und hatte eine Menge Spaß dabei das Schal zu stricken. Ich wünsche euch ganz viel Spaß bei euren ersten Strickerfahrungen! 😉


1 Kommentar
Profilfoto
Martina Retelsdorf

Moin, diese Wolle ist einfach nur schön mit dem Farbverlauf. Ich muss mal schauen ob ich die hier auch irgendwo bekomme .

Registrier dich oder log dich ein um an einem spannenden Gedankenaustausch teilzunehmen.