Dr. Who Schal - Must have für Whovians

Hallihallo Ihr Lieben, hier ist Ella von diy-family.com. Ich habe ja lange nachgedacht, was ich meinem Freund zum Geburtstag schenke und habe dann voll ins Schwarze getroffen. Da er ein mega Fan von Dr. Who ist, habe ich ihm den legendären Dr. Who-Schal gestrickt. Ein must have für alle Whovians! Ein kultiger Seelenwärmer für Männer! Der Praktikabilität halber habe ich davon abgesehen, den Schal so lang wie das Original zu machen. Dafür habe ich mich genau an die Original-Farben gehalten. Und das Ergebnis ist einfach umwerfend. Und mein Freund war total begeistert und trägt diesen wunderbar warmen Dr. Who Schal täglich voller Stolz. Und wirklich, er ist nicht schwer zu machen. Und sooo lange brauchst du auch nicht bis der Dr. Who Schal fertig ist. Und er wird nur in rechts gestrickt. Ran an die Nadeln!

Material:

1. Schritt

So, los geht’s! Du fängst mit der Farbe lila an. Als allererstes musst du eine Schlaufe machen, mit der du die Maschen aufnimmst. Die Schlaufe steckst du auf die linke Nadel und stichst die zweite Nadel von links in die Schlaufe, holst von hinten den Faden nach vorne und ziehst ihn durch die Schlaufe. Diese neue Masche verdrehst du und legst sie auf der linken Nadel ab. Das machst du so lange, bis du 40 Maschen aufgenommen hast.

Maschen aufnehmen Dr. Who Schal
Maschen aufnehmen Dr. Who Schal
Maschen aufnehmen Dr. Who Schal
Maschen aufnehmen Dr. Who Schal
Maschen aufnehmen Dr. Who Schal
Maschen aufnehmen Dr. Who Schal

2. Schritt

Stricken Dr. Who Schal

Die Farben des Schals strickst du in folgender Reihenfolge immer mit rechten Maschen:

8 Reihen lila

50 Reihen beige

16 Reihen rot

12 Reihen curry

20 Reihen braun

8 Reihen lila

22 Reihen grün

8 Reihen curry

28 Reihen beige

16 Reihen braun

8 Reihen rot

10 Reihen lila

40 Reihen grün

10 Reihen curry

18 Reihen grau

10 Reihen braun

50 Reihen beige

8 Reihen lila

12 Reihen grün

10 Reihen curry

18 Reihen braun

8 Reihen lila

38 Reihen rot

10 Reihen beige

8 Reihen grau

38 Reihen braun

14 Reihen curry

22 Reihen grün

8 Reihen lila

40 Reihen beige

12 Reihen rot

22 Reihen grau

6 Reihen braun

10 Reihen lila

6 Reihen beige

14 Reihen curry

52 Reihen grün

18 Reihen braun

12 Reihen grau

8 Reihen curry

20 Reihen rot

8 Reihen lila

12 Reihen beige

20 Reihen grau

10 Reihen braun

16 Reihen curry

F E R T I G!

… gestrickt

3. Schritt

Wenn  ein Farbwechsel ansteht, nimmst du den neuen Faden und verknotest ihn mit dem vorherigen Faden. Nicht zu fest, damit du den Knoten später wieder lösen kannst. Den vorherigen Faden schneidest du ab. Aber nicht zu kurz (ca. 15 cm), damit du den Faden noch ordentlich vernähen kannst. Dann strickst du einfach mit der neuen Farbe weiter.

Farbwechsel Dr. Who Schal
Farbwechsel Dr. Who Schal

4. Schritt

und weiter stricken! Nicht den Mut verlieren und schön weitermachen – es lohnt sich!!!

Wichtig ist auch noch eine schöne Randmasche, besonders bei einem Schal. Sie gelingt gleichmäßig, wenn du konsequent die erste Masche abhebst. Aber immer gleich! Also immer von vorne oder von hinten. Ich habe sie immer wie zum Stricken abgehoben und dabei den Faden vor die Arbeit genommen. Ich finde, dass das Ergebnis super ist.

Randmasche Dr. Who Schal
Randmasche Dr. Who Schal

5. Schritt

Und irgendwann hast du es geschafft! Wenn dir der Schal zu kurz ist, dann stricke einfach weiter und wechsele die Farben und Anzahl der Reihen, wie es dir gefällt.

Wenn du dann findest, der Schal ist lang genug, dann strickst du die Maschen wieder ab. Dazu strickst du die ersten beiden Maschen wie gewohnt. Dann nimmst du mit der linken Nadel die zu erst gestrickte Masche der rechten Nadel auf und ziehst diese über die zweite Masche. Dann strickst du wieder ganz normal eine Masche und ziehst die erste Masche über die zweite wie oben beschrieben. Mit Bildern erklärt findest du diesen Vorgang in unserem Blogbeitrag “Kalte Füsse ade – kuschelig warme Schuheinlagen selbst gestrickt”.

6. Schritt

Fast fertig! Dein vorletzter Schritt besteht darin, die Fäden zu vernähen. Das ist wirklich lästig, aber es muss sehr sorgfältig gemacht werden, damit der Dr. Who Schal zum Schluss auch schön aussieht. Optimal wird es, wenn du den Faden jeweils teilst und ihn dann in der entsprechenden Farbe vernähst.

Dr. Who Schal Fäden vernähen
Dr. Who Schal Fäden vernähen
Dr. Who Schal Fäden vernähen

Der Dr. Who Schal ist beinahe fertig. Zum Schluss nur noch die Verschönerungsarbeit: Fransen!

Dazu habe ich Toddel gemacht, die Fäden von allen Farben haben. Ca. 14 Toddel brauchst du für jedes Ende. Dazu musst du von jeder Farbe je 25 cm abschneiden. Die Fäden von einem Toddel faltest du hälftig und ziehst den oberen Teil (mit der Rundung) mit Hilfe einer Häkelnadel durch die Masche. Jetzt hast du die Rundung auf der einen Seite und die Fäden auf der anderen. Die Fäden ziehst du nun durch die Öffnung der Rundung gut durch. Erster Toddel fertig.

Dr. Who Schal Fransen
Dr. Who Schal Fransen
Dr. Who Schal Fransen
Dr. Who Schal Fransen
Dr. Who Schal Fransen
Dr. Who Schal Fransen
Dr. Who Schal

Sieht doch cool aus – oder?

Wir vom diy-family-team wünschen dir viel Spaß beim Stricken des legendären Dr. Who Schal’s und beim Verschenken dieses Seelenwärmer’s an deinen Freund oder Mann. Oder du trägst ihn einfach selbst.

Zeige uns dein Ergebnis auf unserer Facebookseite:

https://www.facebook.com/DIY-family-1130708910346261/

Wenn ihr noch mehr zu dem Thema lesen wollt könnt ihr hier gucken:

Hinterlasst uns einen Kommentar wie es euch gefallen hat und mit neuen Anregungen zu allem was euch interessiert.

Besucht uns auch in den sozialen Netzwerken um immer auf dem neusten Stand zu sein.

 

*Affiliate-Link: Bei Kauf erhalten wir eine kleine Provision.