Benutzer Teilen

Schöne Ostereier in deinen Lieblingsfarben

Hallo, ihr Lieben! Hier ist Lea vom DIY-family Team! 🙂

Die liebe Anja vom DaWanda-Shop Nadelstudio hat ein tolles DIY für dich! Heute geht es um schöne Ostereier, die mit bloß etwas Faden hergestellt werden! Das Tolle daran ist, dass du deine Ostereier so gestalten kannst wie du willst. In bunten auffälligen Farben oder doch lieber schlicht? Kein Problem! Such dir einfach etwas Faden aus und los gehts! Eine super einfach und schnell gebastelte Dekoration, egal ob du sie für dich behalten willst oder ob du sie verschenken willst! Ganz praktisch ist, dass Anja ein Bastelpaket zu diesem DIY auf ihrem DaWanda-Shop “Nadelstudio” anbietet! Da könnt ihr zwischen verschiedenen Garn-Farben auswählen und habt direkt das Ei und das Klebeband beisammen: Es kann also direkt losgehen!
Willst du direkt mehrere Ostereier herstellen? Kein Problem: Sie hat sogar ein 3er Vorteilspack für dich. Stöber einfach durch ihren Shop!  Also worauf wartest du noch? Ran an den Faden!

Material:

  • Stickkunstseide
  • doppelseitiges Klebeband
  • Kunststoffei
  • Öse  (meistens sind die Eier ohne Öse)
  • Schere
  • Sticknadel (hat ein etwas größeres Öhr als eine Nähnadeln)


1. Schritt:

Möchtest Du auch schöne Osterdeko in Deinen Lieblings- oder den Trendfarben selbst herstellen? Dann habe ich heute eine tolle Anleitung für Dich.

Vor Jahren habe ich angefangen, Kunststoffeier mit Stickkunstseide zu umwickeln. Stickkunstseide ist aus 100% Viskose und dadurch glänzt das fertige Produkt ganz einzigartig.

Stecke nun die Öse in das Ei und beklebe es rundherum mit dem doppelseitigen Klebeband (am besten längs).


2. Schritt:

Ziehe das Papier vom Klebeband am unteren Ende des Eis 1-2 cm ab und lege Garn in Deiner gewünschten Farbe mittig auf. Lege noch ein kleines Stück Klebeband über das Fadenende, dann fällt der Anfang leichter.


3. Schritt:

Von dem kleinen Stück Klebeband das Papier abziehen und das Garn in Runden ganz eng um das Ei wickeln. Dabei immer wieder das Garn an das Ei andrücken, so dass es gut klebt. Das Papier vom Klebeband kann je nach Fortschritt immer weiter abgezogen werden. Der Vorteil, wenn man es nicht gleich abzieht ist, dass die Finger nicht kleben bleiben. 🙂


4. Schritt:

Ist das Garn alles oder willst Du ein Muster mit mehreren Farben gestalten, kaschierst Du den Übergang, indem Du die Fäden etwas überlappen lässt.


5. Schritt:

Bis zur Öse wickeln und dann mit Hilfe der Sticknadel die Öse umwickeln. Dafür ca. 30 cm vom Garn stehen lassen, den Rest abschneiden. Anschließend eine Schlaufe formen und mit einem Knoten fixieren.

Fertig ist das schöne Osterei. Mit 2 Farben kannst Du auch tolle Muster zaubern. Der Fantasie sind da keine Grenzen gesetzt. 🙂

Und jetzt nichts wie ran an die Eier und den Faden! Ich wünsche euch ganz viel Spaß beim Nachmachen und freue mich auf euer Feedback.

Wir und Anja vom Nadelstudio hoffen, dass dir dieses DIY gefallen hat und natürlich, dass dein Bastel-Projekt ein voller Erfolg war. Da du jetzt weißt wie es geht, kannst du noch viele schöne Ostereier herstellen wie du willst! 🙂

Teile doch dein Ergebnis auf unserer und Anjas Facebook-Seite, darüber würden wir uns total freuen! 🙂

Unsere DIY-family Facebook-Seite:

https://www.facebook.com/DIY-family-1130708910346261/

Anjas Facebook-Seite

Www.facebook.com/nadelstudio



Registrier dich or log dich ein um an einem spannenden Gedankenaustausch teilzunehmen.