Benutzer Teilen

Schöne Freundschaftsarmbänder knüpfen – 5 DIYs

x

Freundschaften halten ein ganzes Leben und das muss man natürlich auch allen zeigen! Egal ob in der Schule, auf der Arbeit, bei seinem Hobby oder in der Freizeit: Freunde stehen einem immer zur Seite. Damit ihr eure Freundschaft zeigen könnt, haben wir heute 5 Knüpftechniken für Freundschaftsarmbänder zusammengestellt, die ihr ganz leicht mit ein bisschen Faden zu Hause nach basteln könnt. Egal ob ganz bunt oder nur in schwarz-weiß, diese selbst gemachten Armbänder sind immer ein Hingucker.

Wir wünschen auch viel Spaß beim nachmachen und viel Zeit mit euren Freunden! 🙂

  • Solomon Criss Cross
  • Makrameeknoten
  • Knüpfen mit Pappscheibe
  • Fischschwanztechnik
  • Geflochten mit Perlen

1. Solomon Criss Cross

Der Solomon Criss Cross ist eine recht einfache Knüpftechnik mit nur 3 Bändern, die auch von Anfängern und Kindern leicht nachgemacht werden kann. Die Farbauswahl beschränkt sich auf 2 Farben.

2. Makrameeknoten

Der Makrameeknoten gilt als der Standardknoten für Freunschaftsarmbänder. Dieser Knoten lässt sich mit einer oder zwei Farben ganz einfach und schnell nachknüpfen.

3. Knüpfen mit Pappscheibe

Durch das Knüpfen mit der Pappscheibe ist es möglich, die Maschen der Armbänder sehr eng zu ziehen. Bei dieser Technik können bis zu 7 Farben verknüpft werden und so sehr bunte Freundschaftsarmbänder entstehen.

4. Fischschwanztechnik

Die Fischschwanztechink wird auch oft beim Flechten von Haaren angewandt. Hier kann nur eine Farbe verarbeitet werden, aber das Ergebnis überzeugt trotzdem!

5. Geflochten mit Perlen

Diese Technik ist ebenfalls sehr gut für Anfänger geeignet, da grundsätzlich nur ganz normal mit 3 Fäden geflochten wird. Durch die Perlen sieht das Freundschaftsarmband am Ende nicht langweilig aus und wird nochmal farblich abgerundet.


Titelbild von: https://pixabay.com/de/freundschaft-br%C3%BCderlichkeit-h%C3%A4nde-2156172/


Registrier dich or log dich ein um an einem spannenden Gedankenaustausch teilzunehmen.