Neuer Trend: Fototransfer auf Holz – die 2 einfachsten Möglichkeiten

Jeder liebt Fotos! Doch wie oft sind unsere Lieblingsfotos schon in irgendeiner Schublade, oder – noch schlimmer – in den Tiefen unserer Festplatte oder der Handy-Speicherkarte verschwunden und waren nie wieder gesehen. Und wenn das Smartphone dann verschwindet oder die Festplatte den Geist aufgibt, ist die Katastrophe sowieso riesengroß. Dann erinnern wir uns schmerzlich an all die schönen Erinnerungen, die mit diesen Fotos verloren gegangen sind. Aber genug der Melancholie! Übertragt eure Fotos doch einfach auf Holz und verleiht ihnen damit einen ganz besonderen Charme! Der absolute Hingucker in eurer Wohnung!
Damit eure Fotos endlich die Aufmerksamkeit bekommen, die sie verdienen! 😉

Möglichkeit 1 für den Fototransfer

Ihr braucht:

• Stück Holz (unbehandelt, auf entsprechende Größe zugeschnitten)
• Klarsichthülle (transparent nur oben offen)
• Gegenstand zum Glattstreichen (z.B. Teigschaber oder Geodreieck)
• Schere
• Tintenstrahldrucker
• eine Bogen gewöhnliches Druckerpapier
Das war´s auch schon 🙂

Schritt 1: Motiv Drucken

Zuerst schneidet ihr die seitliche Heftlasche der Klarsichthülle ab. Dabei ist es wichtig, dass die Verschweißung noch erhalten bleibt, sodass die Hülle an der Seite weiter geschlossen ist. Die Hülle besitzt nun ziemlich genau DIN-A4-Größe. Als nächstes legt ihr das Papier zum Stabilisieren in die Hülle ein. Legt das ganze nun so in den Drucker ein, dass die geschlossene Seite zuerst eingezogen wird. Nun wählt ihr das Motiv aus und druckt es in eurer Wunschgröße aus, wobei es natürlich auf die Folie gedruckt wird.

Schritt 2: Motiv übertragen

Nach dem Drucken nehmt ihr das Papier aus der Hülle, legt die Klarsichthülle auf das Holz auf und fixiert sie mit etwas Klebeband. Nun beginnt die Übertragung auf das Holz. Dazu streicht ihr nun mit eurem Abstreichgegenstand fest über die Folie. Ihr könnt die Folie Zwischendurch etwas anheben, um zu überprüfen, ob alles übertragen wurde. Wenn es geklappt hat, entfernt ihr die Klarsichthülle und lasst euer Werk einige Stunden lang trocknen. Danach müsst ihr das Ganze nur noch mit ein wenig Sprühlack fixieren und fertig ist euer Meisterstück!

Und hier könnt ihr euch das Ganze nochmal von Patricia, vom Kanal Deko Inspirationen – Homemade by Patricia (Mrs. Shabby Chic), zeigen lassen:

Möglichkeit 2 für den Fototransfer

Ihr braucht:

• Stück Holz (unbehandelt, auf entsprechende Größe zugeschnitten)
• Tintenstrahldrucker oder Laserdrucker
• Photo Patch (Transfer-Medium)
• 2 Schwämme
• Schere

Schritt 1: Motiv übertragen

Für diese Übertragungstechnik wählt ihr als erstes euer Lieblingsmotiv aus und spiegelt es in eurem Foto-Programm. Danach druckt ihr es auf ganz normalem Druckerpapier in der entsprechenden Größe (Größe des Holzstückes) aus. Sollte das Bild nicht die gesamte Seite DIN-A4-Seite einnehmen, schneidet ihr es aus und streicht das Motiv mithilfe des Schwamms mit Photopatch ein. Tragt das Photopatch nun mit demselben Schwamm ebenfalls gleichmäßig auf das Holz auf. Als nächstes legt ihr das Bild – mit der Motivseite nach unten auf euer Holzstück und drückt es gut an, damit keine Blasen entstehen. Jetzt heißt es für einige Stunden abwarten.

Schritt 2: Papier lösen

Danach nehmt ihr mit dem zweiten Schwamm etwas Wasser auf und reibt das Papier damit ein. Dadurch weicht das Papier ein und löst sich vom Holz ab, während die Farbe, die sich zuvor auf das Holz übertragen hat, daran haften bleibt. Passt dabei auf, dass ihr nicht zu fest rubbelt, damit ihr das Holz selbst nicht beschädigt. Nachdem ihr das Ganze nochmals trocknen gelassen habt, tragt ihr ein zweites Mal Photopatch auf das Holz auf, um es zu versiegeln. Dann müsst ihr es nur noch ein allerletztes Mal trocknen lassen und euer Kunstwerkt ist auch schon fertig!

Und hier seht ihr das ganze nochmal in Farbe, erklärt von dieser wunderbaren Dame vom Kanal alive4fashion:


Titelbild von https://pixabay.com/de/collage-foto-fotocollage-gruppe-1323417/


Register or login to participate in an exciting exchange of ideas.

Gewinnspiel. Mach mit!