Modische Stulpen zum Selbermachen - 5 kuschelige Versionen

Stulpen sind super praktisch und wärmend an kalten Herbst oder Wintertagen, sie können aber auch jedes Outfit aufwerten. Wenn es um die Gestaltung eurer ganz persönlichen Stulpen geht, sind euch wirklich gar keine Grenzen gesetzt. Aus Stoff für die Übergangszeit oder aus dicker robuster Wolle die euch selbst an den kältesten Wintertagen in Deutschland wärmen können. Am Besten geht ihr mal in den Fachhandel für Wolle, so habt ihr die größtmögliche Auswahl von tollen Materialien und könnt euer ganzes Potential ausschöpfen. Wir haben uns es zu Aufgabe gemacht euch für die kalten tage zu wappnen also stöbert doch ein wenig durch die Liste. Also ganz viel Spaß beim Designen und Gestalten, wir hoffen ihr findet etwas in dieser Liste, dass euch direkt anspricht und könnt direkt loslegen! Gutes Gelingen. 🙂

 

  • aus Stoff
  • Gehäkelt mit Knopf
  • mal etwas anders
  • Gehäkelt
  • aus Sockenwolle

1. aus Stoff

Für die Übergangszeit ist diese Variante perfekt, da sie euch wärmen aber euch darunter nicht zu heiß wird!

2. Gehäkelt mit Knopf

Stulpen sind toll für Anfänger da sie nicht zu komplex sind! Mit einem Knopf oder ähnlichem kann das Aussehen optisch nochmal um einiges aufgewertet werden!

3. mal etwa anders

Die Version hat einen raffinierten Twist und zwar ist sie nur an einem Finger befestigt und wurde mit winzigen Pom-Poms verziert! Durch den ausgefallenen Schnitt kann man seine Lieblingsringe trotzdem noch anziehen und die PomPoms lenken alle Blicke auf dich!

4. Gehäkelt

Durch die etwas größere Wolle könnt ihr dicke Stulpen kreieren die euch sicherlich in jeder Situation warm halten werden!

5. aus Sockenwolle

Die kuschelige Sockenwolle bringt euch dazu diese tollen Accessoires nie wieder ausziehen zu wollen!


Wenn ihr noch mehr zu dem Thema lesen wollt könnt ihr hier gucken:

Hinterlasst uns einen Kommentar wie es euch gefallen hat und mit neuen Anregungen zu allem was euch interessiert.
Besucht uns auch in den sozialen Netzwerken um immer auf dem neusten Stand zu sein.