Benutzer Teilen

Kosmetikpads nähen – eine DIY-Idee für reine Haut

x

Hallo ihr Lieben, hier ist eure Ella von DIY family für euch!

Jede Frau kennt dieses Problem: Man braucht morgens ewig, um sich vernünftig fertig zu machen. Aber das viel Schlimmere ist, man muss das ganze Make-Up und die Cremes abends auch wieder vom Gesicht runter bekommen. Dafür wird meiner Meinung nach zuviel Geld für Wattepads ausgegeben und vermeidbarer Müll produziert. Mit meiner neuen DIY-Idee hat das ein Ende. Ich zeige euch heute nämlich, wie ihr euch eigenen Kosmetikpads nähen könnt. Sie lassen sich leicht reinigen, sind handlich und unkompliziert! Besser kann es doch gar nicht sein. Ich hoffe, ihr könnt zukünftig mit reiner Haut und einem guten Gewissen zu Bett gehen, weil ihr keinen unnötigen Müll produziert habt. Viel Spaß beim Nähen wünsche ich euch! 🙂

Was ihr alles dafür braucht:

  • Baumwollstoff
  • Frottee (Ich habe hier einfach ein altes Handtuch genommen)
  • Nähmaschine oder Nadel & Faden
  • Schere
  • Stecknadeln

Schritt 1: Ausschneiden

Zu Anfang braucht ihr euren Baumwollstoff. Ich habe mich hier für verschieden gemusterte Varianten entschieden, damit ich ein wenig Abwechslung in den Kosmetikpads habe und sie nicht so öde wie normale Wattepads aussehen.

Um eine schöne runde Form zu erhalten, könnt ihr euch ein Glas oder eine Pappschablone zur Hilfe nehmen und Kreise mit c.a 7 cm Durchmesser auf den Stoff zeichnen. Anschließend werden die Kreise ausgeschnitten.

Schritt 2: Baumwollstoff auf dem Frottee festnähen

Als nächstes nehmt ihr euch euren Frottee. Der sollte natürlich etwas über die Ränder des Baumwollstoffes überstehen, damit ihr ihn später vernünftig zuschneiden könnt und das Kosmetikpad eine gleichmäßige Form hat. Ich habe mir also mein altes Handtuch geschnappt und die Baumwollkreise mit Stecknadeln darauf festgesteckt. Anschließend wird der Baumvollstoff mit c.a 0,3 cm Nahtbreite mit dem Gradstich am Frottee festgenäht.

Schritt 3: Frottee zuschneiden

Sobald die beiden Stoffe ordentlich miteinander vernäht sind, könnt ihr euch eure Schere nehmen und den Frottee ebenfalls in der gleichen runden Form wie den Baumwollstoff zuschneiden.

Schritt 4: Versäubern

Um sicher zu gehen, dass die Kosmetikpads nicht aufgehen und ihre Form behalten, werden die Kanten jetzt noch mit dem Zickzackstick versäubert. Ihr könnt dann auch noch einmal die Kanten sauberer abschneiden, damit die Form keine Unebenheiten hat. Und fertig sind die Kosmetikpads!

Für die Reinigung könnt ihr die Pads direkt nach Gebrauch per Hand auswaschen, oder ihr steckt sie bei 40/60 Grad in die Waschmaschine!

Ich hoffe, dass euch die Kosmetikpads genauso gefallen wir mir. Ich bin absolut begeistert davon. Falls euch jetzt das Nähfieber gepackt hat, dann schickt mir gerne eure Ergebnisse auf Facebook!


Registrier dich or log dich ein um an einem spannenden Gedankenaustausch teilzunehmen.