Benutzer Teilen

Internationale Küche: Dänemark

x
stylischer Adventskranz
stylischer Adventskranz

Die dänische Küche ist geprägt durch die Landwirtschaft und die Fischerei. In Dänemark dominieren Fisch- und Fleischgerichte sowie Backwaren die kulinarische Welt. Gewürzt wird vieles mit wild wachsenden Kräutern. Ich wünsche dir ganz viel Spaß beim Kochen und Schlemmen!

  • Smörrebröd
  • Flaeskesteg
  • Skipperlabskovs
  • Brune Kartofler
  • Aeblekage

1. Smörrebröd

Smörrebröd ist wohl die bekannteste dänische Mahlzeit. Dabei handelt es sich im Grunde einfach nur um belegte Schwarzbrote; was bei uns Frühstück oder Abendbrot ist, ist in Dänemark eine vollständige Mahlzeit. Aber die Dänen haben es echt drauf bei so leckeren Variationen könnte ich die Brote 7 Tage die Woche Morgens, Mittags und Abends essen.

2. Flaeskesteg

Flaeskesteg ist das Nationalgericht der Dänen. Wörtlich übersetzt heißt das leidlich auszusprechende Gericht Schweinefleischleiter und ist ein Schweinebraten mit einer knusprigen Kruste, die ein wenig an eine Leiter erinnert, daher der Name. Serviert wird der Braten mit brauner Sauce und Kartoffeln.

3. Skipperlabskovs

Skipperlabskovs ist dänische Labskaus, allerdings unterscheidet sich die dänische Variante stark von anderen. Bei der Dänischen Labskaus wird statt Pökelfleisch frisches Rind- oder Schweinefleisch verwendet und wird nur kleingeschnitten, statt durch den Fleischwolf gedreht zu werden. Skipperlabskovs sieht eher aus wie ein Fleischsalat, als wie Labskaus im traditionellen sinne.

4. Brune Kartofler

Brune Kartofler sind eine dänische Spezialität. Brune Kartofler sind karamelisierte Kartoffeln, welche eine sehr beliebte Beilage sind. Traditionell wird die dänische Spezialität besonders gerne Heiligabend zu Schweinebraten, Gans oder Ente, sowie mit Salzkartoffeln und Rotkohl gegessen.

5. Aeblekage

Aeblekage heißt wörtlich übersetzt Apfelkuchen, ist aber keiner, und ist ein traditionelles dänisches Dessert. Traditionell wird Aeblekage in einem Glas serviert und ist im Grunde genommen ein Schicht-Dessert. Apfelkompott kommt zwischen zwei schichten aus karamelisiertem Paniermehl zur Abrundung wird das ganze mit einer Sahnehaube verziert, auf die etwas Johannisbeermarmelade gegeben wird.


Titelbild von Pixabay: https://unsplash.com/photos/xrDL8xOgeJQ


Registrier dich or log dich ein um an einem spannenden Gedankenaustausch teilzunehmen.