Glück kann man immer gebrauchen - 5 DIYs für putzige Glücksbringer

Hallo ihr Lieben! Von der DIY-family ist heute wieder Mia für euch da. Ich wusste nicht genau zu welchem Thema ich DIY´s heraussuchen soll, doch dann kam mir die Idee: Glücksbringer! Man kann fast jedes Objekt zu einem Glücksbringer machen. Ich habe, aber die DIY´s für die süßesten und praktischsten Glücksbringer gefunden und möchte sie jetzt gerne mit euch teilen.

 

• Glücksschwein
• Wunschflügel
• Wichtel
• Kleeblatt-Konfetti
• Makramee-Anhänger

1. Glücksschwein

Das Glücksschwein ist ein kleines gehäkeltes Schweinchen. Ich habe mal recherchiert welche Bedeutung es hat: als Glücksbringer stehen Schweine für Fruchtbarkeit und körperliche Stärke, die dem Besitzer zukommen sollten.

2. Wunschflügel

Die Wunschflügel sind Federn, die mit Glitzer verziert sind. Man kann die hübschen Federn als Glücksbringer benutzen, als Dekoration in eine Vase stellen, oder aber Wünsche an Hand von kleinen Zetteln dranhängen.

3. Wichtel

Das DIY ist ein kleiner Wichtel aus Filz und Holzperlen. Dieses kleine Püppchen kann man sehr schön an Kinder verschenken. Der Zeitaufwand bei diesem DIY ist wirklich gering.

4. Kleeblatt-Konfetti

Das Kleeblatt darf bei einem Glücksbringer DIY natürlich nicht fehlen! Mit einem Kleeblattstanzer und grünem Papier kannst du dir im Hand umdrehen eigenes Kleeblatt Konfetti herstellen und anschließend in kleine Tütchen verpacken und verschenken.

5. Makramee-Anhänger

Dieser Glücksbringer ist mein persönlicher Favorit unter allen. Ich bin ein totaler Fan von Makramee. Im DIY ist ausführlich erklärt wie man sich einen Anhänger knotet. Also selbst wenn du unerfahren im Knoten bist, kannst du es schaffen!


Wenn ihr noch mehr zu ähnlichen Themen lesen wollt könnt ihr hier gucken:

Hinterlasst uns einen Kommentar wie es euch gefallen hat und mit neuen Anregungen zu allem was euch interessiert.

Besucht uns auch in den Sozialen Netzwerken um immer auf dem neusten Stand zu sein.