Benutzer Teilen

Gestricktes Spültuch – schöner Haushaltshelfer

x
stylischer Adventskranz
stylischer Adventskranz

Hallo, hier ist mal wieder Lioba vom DIY-family Team! Geht es euch auch so wie mir? Ihr strickt, häkelt usw. und habt Unmengen diverser Wollreste in eurem Fundus. Was also damit Sinnvolles machen? Da kam mein Besuch bei einer Freundin gerade Recht. Die hatte nämlich in ihrer Küche ein wunderschönes selbst gestricktes Spültuch. Da kam mir doch der grandiose Gedanke, aus meinen diversen Resten auch ein schönes Spültuch für mich zu machen. Gesagt getan! Wirklich eine einfache Arbeit, die nicht anstrengend ist und super schnell fertig ist. Und alles nur rechte Maschen!

Material:

Wollreste aus Baumwolle hier in beige und grün, je ca. 30 g

Die Wolle sollte schon aus Baumwolle sein, damit man das Spültuch später auch bei 60 Grad waschen kann.

passende Stricknadeln hier Größe 3,5

1. Schritt

So, fangen wir an!

Als erstes musst du 50 Maschen aufnehmen. Wie das geht habe ich in dem Beitrag Kalte Füße ade! – Kuschelig warme Schuheinlagen erklärt.

2. Schritt

Nachdem du 50 Maschen – ich habe in beige angefangen – aufgenommen hast, strickst du die erste Reihe mit rechten Maschen in beige ab. Danach schiebst du das bereits Gestrickte auf die Nadel zurück, so dass du diese Reihe sozusagen nochmal strickst – diesmal aber mit der grünen Wolle. Auch hier nur rechte Maschen. Da du in jeder Reihe einen Farbwechsel hast, solltest du keine Randmasche stricken.

3. Schritt

Die dritte Reihe strickst du wieder mit dem weißen Faden. Dazu drehst du jetzt die Arbeit ganz normal um und strickst. Für die vierte Reihe schiebst du das Gestrickte wieder zurück und strickst wieder mit dem grünen Faden. Denke bitte daran, dass du den Faden, den du aktuell nicht strickst, mitzuführen. Wie das geht, zeige ich dir im 4. Schritt.

4. Schritt

Damit am Rand eine schöne Kante zu erhalten, musst du immer den Faden, den du gerade nicht benutzt (hier jetzt grün) mit “hoch nehmen”. Dazu legst du den grünen Faden über den aktuellen (hier jetzt beige) Strickfaden und strickst ganz normal weiter.

5. Schritt

Zum Schluss musst du nur noch die Fäden vernähen. Das kannst du machen, ohne dass man es sehen kann.

Und das war’s auch schon! Das ging doch recht schnell, oder? Damit nicht nur du ein schönes praktisches Spültuch hast, strick doch weitere Spültücher für deine Familie und Freunde. Ich selber habe sie schon oft verschenkt – schnell gemacht und kostengünstig – ein wirklich individuelles selbst gemachtes Geschenk kommt immer gut an.

Wir hoffen, dass dir diese Anleitung gut gefallen hat. Bitte trete doch unserer Facebook-Gruppe bei und zeige uns dort dein Ergebnis:

https://www.facebook.com/groups/177007299517456/


Registrier dich or log dich ein um an einem spannenden Gedankenaustausch teilzunehmen.