Eierbecher selbst gemacht - 5 tolle Modelle zu Ostern

Um Eierbecher kümmern wir uns gewöhnlich nicht so besonders. Wir alle haben welche in unserem Schrank. Aber begeistert sind wir davon nicht. Es sind halt nur Eierbecher, nicht wahr? Aber man muss sich auch für die kleinen Dinge begeistern können. Ich hab in einem anderen Beitrag schonmal erwähnt das man an den richtigen Stellen sparen kann. Bei Eierbechern kann man super sparen. Denn super stylische und hübsche Becher kann man selber basteln und herstellen. Das ist gar nicht schwer. Wie genau das geht will ich dir in dieser Liste zeigen. Ich hab ein paar Inspirationen rausgesucht. Du kannst diese natürlich nachmachen aber auch neue Ideen umsetzen oder auf Social-Medias nach weiteren Möglichkeiten gucken! Wir wünschen dir ganz viel Spaß beim Nachmachen. Beim nächsten Osterfrühstück werden deine neuen Eierbecher der Hit! Versprochen. 🙂

 

  • aus Beton
  • aus Weinflaschen
  • Hexagon Eierbecher
  • aus alten Papprollen
  • aus Holzringen

1. aus Beton

Einfach aus schlichtem Beton! Dazu benötigst du nur etwas Beton und kleine Förmchen! Am Ende, wenn alles gut getrocknet ist, kannst du deine neuen Becher aufpimpen! Mit Acrylfarbe oder Stickern oder Sprühfarbe. Egal was du ausprobieren willst. Trau dich!

2. aus Weinflaschen

Upcycling ist ganz groß. Vielleicht hast du das auch schon mitbekommen. Auch hier wird der Aspekt aufgegriffen. Aus alten Weinflaschen die rumgedreht und abgeschnitten wurden. Verziert das ganze mit Steinchen und feinen Farbverzierungen.

3. Hexagon Eierbecher

Das hier ist auch sowas wie eine Last-Minute-Idee. Denn aus etwas robusterer Pappe kann schnell ein Eierbecher gefaltet werden. Den du später ebenfalls verschönern kannst. Mit Washi-Tape funktioniert das auch perfekt. 🙂

4. aus alten Papprollen

Die hat garantiert jeder Zuhause. Auch du! Also anstatt wegzuwerfen, kann man diese auch wiederverwenden. Für die tollsten Dinge.

5. aus Holzringen

Diese Holzringe kann man im Bastelgeschäft kaufen und nach Lust und Laune mit Farben verzieren. Übereinander stapeln und festkleben! Fertig!


Wenn ihr noch mehr zu dem Thema lesen wollt könnt ihr hier gucken:

Hinterlasst uns einen Kommentar wie es euch gefallen hat und mit neuen Anregungen zu allem was euch interessiert.
Besucht uns auch in den sozialen Netzwerken um immer auf dem neusten Stand zu sein.