Benutzer Teilen

8 kreative Ideen zum Basteln und Malen mit Kindern

x
stylischer Adventskranz
stylischer Adventskranz

Ihr habt endlich einmal etwas Zeit und möchtet sie nutzen, um gemeinsam mit euren Kindern kreativ zu werden? Jetzt fehlen euch nur noch die passenden Ideen, um bei den Kleinen so richtig zu punkten und genau da können wir aushelfen. Wir haben uns ein wenig umgeschaut und haben euch 8 kreative Ideen zum Basteln und Malen mit Kindern rausgesucht, die euch sicher Spaß machen werden! Lasst euch gerne inspirieren! Ob für den freien Nachmittag oder als Kreativ-Idee für den Kindergeburtstag: Diese Einfälle begeistern Groß und Klein, machen Spaß und sind günstig selber nachzumachen!

  • Pusteblumen Bild
  • Karton-Kicker
  • Gemälde mit Luftpolsterfolie
  • Wäscheklammer-Flugzeuge
  • Sockenmäuse
  • Kreidekunstwerk
  • Märchenschloss & Ritterburg
  • Stempeltechnik neu entdeckt

1. Pusteblumen Bild

Warum beim Malen immer nur zu Stift oder Pinsel greifen? In jedem Haushalt finden sich noch viele andere Utensilien, die ihr wunderbar dazu verwenden könnt. Wie wäre es zum Beispiel mit einem Schwamm oder einer Bürste? Wie die Kleinen mit einer runden Spülbürste zu wahren Künstlern werden können, zeigt auch dieses schöne Pusteblumen-Bild. Wünscht euch was!

2. Karton- Kicker

Eure Kleinen sind Fußball-Fans, schauen euch gern beim Tisch-Kickern zu und würden so gern selbst mal mitmachen? Kein Problem! Aus einem Pappkarton, ein paar Schaschlik-Spießen und Wäscheklammern basteln sie sich – mit eurer Hilfe – jetzt ihren eigenen Miniatur-Kicker. Einfach ein Pingpong-Ball oder ein Flummi dazu und dann wird gespielt wie bei den Großen!

3. Gemälde mit Luftpolsterfolie

Hier ist voller Körpereinsatz gefragt! Diese tolle Aktivität funktioniert am besten draußen an der frischen Luft und mit wasserlöslicher Farbe oder alter Kleidung, sodass die Kleinen sich wirklich so richtig austoben können. Achtet darauf, dass die Luftpolsterfolie gut an den Füßen befestigt ist, damit die Kinder nicht ausrutschen, legt einen großen Bogen Papier, Tapete oder Ähnliches bereit – und los geht´s!Das macht nicht nur Spaß, sondern ist auch der beste Beweis für die Kleinen, dass sie GEMEINSAM etwas tolles schaffen können.

4. Wäscheklammer-Flugzeuge

Restlos begeistert waren wir auch von diesen niedlichen Flugzeugen. Alles, was ihr dazu braucht, sind ein paar alte hölzerne Wäscheklammern, Holzstiele/Eisstiele, Bastelperlen, Alleskleber und je nach Geschmack unterschiedliche Farben. Diese Flugzeuge sehen nicht nur toll aus, sondern können auch bei einer Fotoleine super zum Einsatz kommen!

5. Sockenmäuse

Ihr habt noch ein einige alte Socken, aus denen die Kids rausgewachsen sind oder einzelne Socken, deren Gegenstücke einfach nicht mehr auftauchen wollen? Dann haben wir hier eine Idee für euch, wie ihr aus den Socken ganz einfach niedliche Plüsch-Mäuschen macht:

6. Kreidekunstwerk

Sieht das nicht außergewöhnlich aus? Mit dieser tollen Idee werden auch eure Kinder zu Straßenkünstlern! Alles, was ihr braucht, sind Kreide, eine Kamera und ein paar tolle Einfälle, wie die Kinder Teil des eigenen Bildes werden können. Der Fantasie sind dabei keine Grenzen gesetzt. Unser Fazit: Nicht nur eine tolle Aktivität, die eure Kinder nach draußen lockt, sondern auch eine wunderschöne Erinnerung in Fotoform!

7. Märchenschloss & Ritterburg

Wie viele Rollen Toilettenpapier und Küchenrolle verbrauchen wir wohl allein in einem einzigen Monat? Wir können es zwar nicht genau sagen, wissen aber, dass es auf jeden Fall jede Menge sind! Was wir außerdem wissen, ist, dass es sehr viel bessere Verwendungsmöglichkeiten für die übrig bleibenden Papprollen gibt, als sie in die Altpapiertonne zu schmeißen. Eines der besten Beispiele ist wohl dieses süße Märchenschloss, das jedes Mädchenherz höher schlagen lässt. Oder darf es doch lieber eine Ritterburg sein? Mit den Rollen und ein paar alten Schuhkartons ist (fast) alles möglich! 😉

8. Stempeltechnik neu entdeckt

„Ach, die Stempeltechnik kannte doch schon meine Großmutter!“, werdet ihr jetzt vielleicht denken. Aber nur, weil es etwas schon lang gibt, muss das ja nicht gleich heißen, dass man nicht auch ein bisschen innovativ sein darf, oder? Es müssen nämlich nicht immer nur die guten alten Kartoffeln sein – auch Obst, Gemüse und Materialien aus der Natur eignen sich hervorragend fürs Stempeln. Und das vor allem deshalb, weil hier erst gar keine Muster hineingeschnitten werden müssen, sondern die natürlichen Strukturen eines Ahornblattes, einer Zitrone oder auch eines Chinakohls wirklich wunderschöne und interessante Abdrücke auf Papieren und Stoffen abgeben.

View this post on Instagram

Möhrenstempel rockt! #lifewithkids #lebenmitkindern #stamping #stempeln #bastelnmitkindern

A post shared by Veronica Jones (@izoenewhurd) on


Titelbild von https://pixabay.com/de/kunst-malen-malerei-tempera-423530/


Registrier dich or log dich ein um an einem spannenden Gedankenaustausch teilzunehmen.