Benutzer Teilen

Zimtschnecken – Das leckerste Rezept der Welt

x

Hallo du da Draußen! 🙂
Ich bin’s wieder, Lea vom diy-family Team!

Heute bin ich besonders aufgeregt, denn ich teile heute mein Geheimrezept mit euch! Natürlich überlasse ich nichts dem Zufall und habe extra auf die Winter- und Weihnachtszeit gewartet um euch das Welt Beste Rezept für Zimtschnecken zu zeigen!! Wer mag denn schon keine Zimtschnecken? Und dann auch noch selber gemacht, wer kann da schon widerstehen? Das Beste daran ist, es ist gar nicht so schwer wie du denkst. Viele schrecken beim Thema Hefeteig ab, aber als ich diese tollen Zimtschnecken das erste Mal gemacht hab, kam ich sehr gut klar. Also verscheucht all diese negativen Gedanken und fokussiert euch auf das Ergebnis! Ich denke es gibt nichts mehr zu sagen, diese unglaublich leckeren Zimtschnecken sprechen für sich selbst. Also worauf wartest du noch?! Ab in die Küche, Schürze an, Nudelholz bereit legen und los geht’s!

Wir sind auf dein Feedback unheimlich gespannt! Guten Hunger und passt auf das dir nicht alle Zimtschnecken weggeschnappt werden! 🙂

Zutaten:

Für den Hefeteig:

700 g Mehl

1/2 Würfel Hefe

1/2 TL Salz

200 ml lauwarme Milch

2 Eier in der Größe M

100 ml lauwarmes Wasser

70 g Zucker

70 ml Öl

Für die Füllung:

190 g brauner Zucker

120 g geschmolzene Butter

2-3 TL Zimtpulver



1. Schritt

Als Erstes brauchen wir natürlich einen tollen Hefeteig!

Fangen wir dafür zunächst an den halben Würfel Hefe mit dem lauwarmen Wasser und circa einem Esslöffel Zucker zu vermischen. Die Hefe solltest du für 5 Minuten stehen lassen, damit die Hefe anfangen kann zu arbeiten. Das erkennst du daran, dass das Wasser-Hefe-Zucker Gemisch zischt wie Sprudelwasser, wenn du dein Ohr daran hältst.


2. Schritt

Wenn du 5 Minuten gewartet hast, füllst du circa ein Drittel deines Mehls in eine große Rührschüssel und vermischst das ganze mit dem Wasser-Hefe-Zucker Gemisch. Vermengst das ganze gut miteinander. Danach kommen die restlichen Zutatet dazu! Also die Eier, das Salz, das restliche Mehl, Zucker, Milch und das Öl. Kneten, kneten, kneten!

Für gewöhnlich ist ein Hefeteig sehr klebrig, du wirst wahrscheinlich ein wenig verzweifeln. Aber das ist normal, einfach weitermachen bis es ein glatter Teig ist, der trotzdem noch klebrig ist!

Ein kleiner Tipp von mir: Ich habe beim Backen für diesen Beitrag festgestellt, dass wenn man den Teig einfach mit den Händen bearbeitet es viel viel einfacher geht. Denn wenn man ein Handrührgerät benutzt, kann es sein das der Teig ständig an den Knethaken kleben bleibt.


3. Schritt

Jetzt heisst es: Warten! Der Teig muss aufgehen. Am besten funktioniert das an einem warmen und dunklen Platz. Zum Beispiel in der Nähe der Heizung, bedeckt mit einem Küchentuch. Dort sollte er mindestens eine Stunde gehen. Aber du kannst ihn natürlich auch länger stehen lassen!


4. Schritt

Während dein Teig geht, kannst du die Füllung von den Zimtschnecken vorbereiten. Dafür nimmst du als erstes die Butter und schmilzt sie in der Mikrowelle. Sei dabei aber vorsichtig und nimm öfter kleine Zahlen, damit auch bloß nichts schiefgeht. Das vermischst du dann ganz einfach mit deinem braunen Zucker und dem Zimt. Ich habe circa 2 1/2 genommen, aber je nach dem wie doll deine Zimtschnecken nach Zimt schmecken sollen kannst du mehr oder weniger davon nehmen! Nun gut umrühren und alles gleichmäßig verteilen.


5. Schritt

Wenn dein Teig für eine Stunde gehen konnte, kannst du anfangen deine Arbeitsfläche zu bemehlen. Deine Fläche sollte recht groß sein, da man den Hefeteig sehr groß ausrollen muss.

Das wird jetzt Arbeit für deine Arme: Der Hefeteig gibt ein bisschen nach also musst du ihn eine Weile bearbeiten. Am Ende sollte er eine Dicke von circa 3-4 mm haben.


6. Schritt

Wenn du es endlich geschafft hast und dein Teig ist ausgerollt, kannst du ihn gleichmäßig mit der Füllung bestreichen.

Dann rollst du ihn von links nach rechts auf. Es sollte eine lange Rolle entstehen, die du in 3-4 cm dicke Stücke schneiden, und mit der Schnittstelle nach oben in dein Backblech oder deine Auflaufform legst. Es sollten circa 17 Zimtschnecken dabei rauskommen!

Bevor du sie in den Ofen schiebst, kannst du sie mit ein wenig Zimtpulver bestreuen!


7. Schritt

Jetzt kommen sie nur noch in den Ofen. Bei 180 Grad für circa 15 bis 20 Minuten. Sie sollten goldbraun sein! 🙂

Und das war’s auch schon! Die Mühe hat sich doch gelohnt, oder?
Wenn DAS nicht die besten Zimtschnecken sind, die du je gegessen hast, dann weiß ich auch nicht! Hier hat es auf jeden Fall allen geschmeckt. Also lasst es euch schmecken und vergesst nicht, es ist bald Weihnachten, da zählen die Kalorien nicht! 🙂

Wir hoffen, dir haben die Zimtschnecken geschmeckt und du bist satt, glücklich und zufrieden. Bitte teile doch dein Ergebnis auf unserer Facebook-Seite und zeig uns dort dein Ergebnis:

https://www.facebook.com/DIY-family-1130708910346261/


Registrier dich or log dich ein um an einem spannenden Gedankenaustausch teilzunehmen.