Stylisches Retro Windrad selbstgemacht

Hallo Leute! Ist es nicht schön, dass die Tage endlich wieder länger werden und es so richtig schön warm wird? Da kann man es sich wieder richtig gemütlich auf dem heimischen Balkon oder im Garten machen. Ich saß erst kürzlich noch auf meinem Balkon und gelegentlich kam eine kühle Brise, die eine kurze Erfrischung mit sich brachte. Und dabei kam mir die Idee für eine super Sommer-Deko, die bei so einem Wetter nicht fehlen darf. Ein schnelles und unkompliziertes DIY, das ich noch aus Kindertagen kannte. Meine Großmutter hatte es mir damals beigebracht und nun möchte ich es auch an euch weitergeben. Dabei handelt es sich um ein stylisches Retro Windrad mit coolen Mustern, das sich ganz einfach und schnell zusammenstecken lässt. Ich habe euch dafür schon einige Retro-Muster angefertigt, die ihr dazu ausdrucken könnt. Diese gibt es in viereckig für Windräder mit vier Windschaufeln und in dreieckig und rund mit jeweils drei Windschaufeln.

Stylisches Retro Windrad selbstgemacht

Viereckig

Stylisches Retro Windrad selbstgemacht

Dreieckig

Stylisches Retro Windrad selbstgemacht

Rund

Ihr braucht also lediglich:

  • Das Papier mit Retro-Mustern

  • Stecknadeln oder Reißnägel

  • Retro-Papiertrinkhalme

  • oder alternativ dünne Holzstäbe

  • und natürlich eine Schere
Stylisches Retro Windrad selbstgemacht
Stylisches Retro Windrad selbstgemacht
Stylisches Retro Windrad selbstgemacht

Schritt 1

Bevor es ans Basteln geht, müsst ihr für das Retro Windrad zunächst das Papier mit den Mustern bedrucken. Dazu druckt ihr euch nun die Muster aus, die euch gefallen. Wenn ihr diese habt, dann legt ihr das Papier nun anders herum in den Drucker. Ich habe mich dazu entschieden die Rückseite mit einer vollflächigen Farbe zu bedrucken, die ihr in der PDF „Windräder Rückseite“ findet.

Stylisches Retro Windrad selbstgemacht

Schritt 2

Als nächstes müssen die Muster natürlich ausgeschnitten werden, so dass ein bemustertes Quadrat übrig bleibt. Dieses schneidet ihr dann entlang der markierten Schnittlinien ein.

Stylisches Retro Windrad selbstgemacht

Schritt 3

Danach nehmt ihr eine der Nadeln und stecht Löcher in das Retro Windrad an den dafür vorgesehenen Markierungen. Zuletzt muss dann noch ein Loch auf dem Kreuz in der Mitte des Blattes gestochen werden.

Stylisches Retro Windrad selbstgemacht
Stylisches Retro Windrad selbstgemacht

Schritt 4

Nun führt ihr die Nadel durch eines der Löcher der Windschaufeln.

Danach muss die nächste Schaufel mit dem Loch auf die Nadel geführt werden. Dies macht ihr so lange, bis alle Windschaufeln auf der Nadel stecken.

Stylisches Retro Windrad selbstgemacht
Stylisches Retro Windrad selbstgemacht
Stylisches Retro Windrad selbstgemacht

Schritt 5

Dann wird die Nadel mitsamt der Windschaufeln durch das Kreuz in der Mitte des Papiers gesteckt. Passt auf, dass ihr euch dabei nicht in den Finger stecht und haltet das Windrad gut fest.

Stylisches Retro Windrad selbstgemacht
Stylisches Retro Windrad selbstgemacht

Schritt 6

Nehmt nun den Trinkhalm dazu und steckt das Retro Windrad vorsichtig in den Halm. Alternativ könnt ihr das Windrad auch an einen dünnen Holzstab stecken. Und siehe da, das Retro Windrad ist fertig und einsatzbereit.

Stylisches Retro Windrad selbstgemacht
Stylisches Retro Windrad selbstgemacht
Stylisches Retro Windrad selbstgemacht

Fertig!!

Jetzt könnt ihr einen schönen Platz zwischen euren Blumen dafür aussuchen und euch am Anblick des Farbenspiels erfreuen!

Stylisches Retro Windrad selbstgemacht
Stylisches Retro Windrad selbstgemacht
Stylisches Retro Windrad selbstgemacht
Stylisches Retro Windrad selbstgemacht