Benutzer Teilen

Socken Upcycling: Süße Hasen selber nähen

Kennt ihr das Problem, dass sich zuhause immer mehr Socken ansammeln, deren Gegenstücke scheinbar spurlos verschwunden sind? Es ist viel zu schade, sie wegzuschmeißen, aber mit einer Socke kann man eben auch nicht mehr besonders viel anfangen… Außer, man bastelt etwas daraus! 🙂
Wir zeigen euch heute, wie man aus alten Socken ganz einfach niedliche Osterhasen macht – eine perfekte Beschäftigung für Groß und Klein.
Wir wünschen euch viel Spaß beim Nachbasteln!

Die Materialien:

  • Socken
  • Watte zum Füllen
  • Nadel und Faden
  • Bänder
  • Eine Schere
  • Ein wasserfester Stift

Schritt 1:

Zunächst nehmt ihr eine Socke und schneidet oben ein Stück ab, damit die Ohren eurer Häschen nicht zu lang geraten. Stopft die Socke zu ungefähr 2/3 mit Watte aus.

  • Kleiner Tipp: Die Ferse der Socke ist ein guter Anhaltspunkt für das Gesicht von eurem Häschen!

Schritt 2:

Nehmt einen dünnen Faden, am besten in einer ähnlichen Farbe wie die Socke, und bindet damit das leere Stück der Socke ab. Danach nehmt ihr euch ein schönes Band und bindet es unter den Kopf des Hasen. Drückt die Füllwatte ein bisschen in Form, bis alles sitzt.

Schritt 3:

Jetzt werden die Ohren gemacht. Dazu nehmt ihr euch eine Schere und schneidet das obere Stück Stoff einmal in der Mitte durch. Diese zwei Stücke schneidet ihr dann so spitz zu, dass sie die Form von Hasenohren bekommen.

Schritt 4:

Jetzt näht ihr die offenen Seiten der Hasenohren mit Nadel und Faden zu.

  • Optional: Je nachdem, ob die Ohren ein bisschen fester sein oder runterhängen sollen, könnt ihr sie außerdem noch mit ein bisschen Watte befüllen.

Schritt 5:

Zu guter Letzt nehmt ihr einen wasserfesten schwarzen Filzstift und malt eurem Häschen ein Gesicht auf.

Schritt 6:

Tada! Fertig sind eure Sockenhasen!


Registrier dich oder log dich ein um an einem spannenden Gedankenaustausch teilzunehmen.