Schlafbrille selber nähen

*Werbung

Hallo ihr Lieben!
Hier ist wieder Anna! Heute haben wir zusammen mit der lieben Gaby von myoverlock und LiebDings eine tolle Anleitung für euch. Und zwar eine Schlafmaske mit Augenapplikationen.
Wir zeigen euch Schritt für Schritt, wie ihr die Schlafbrille selber nähen könnt.
Probiert es einfach mal aus, ist nämlich gar nicht so schwer!
Also ran an die Nähmaschine und los gehts!
Wir wünschen euch viel Spaß beim Nachmachen! 🙂

Was ihr braucht:

Stoffe:

  • Stoff 1, BW Stoff uni ;28 cm lang, 18 cm breit in Fuchsia
  • Stoff 2, BW Stoff bunt ;Aus Stoff 2 brauchen Sie zwei Zuschnitte 1x 28 cm lang, 18 cm breit, 1x 15 cm lang, 5 cm breit
  • Volumenvlies H640 28 cm lang, 18 cm breit
  • Stickvlies zum Wegreissen 28 cm lang, 18 cm breit
  • Vliesofix 15 cm lang, 5 cm breit

Weiteres Zubehör:

  •  Gummiband, 0,50 m lang, 1,2 cm breit passend zum Stoff

Füsschen, die Ihnen das Nähen erleichtern:
– Freihandnähfuss
– Schmalkantenfuss

So wird´s gemacht:

  • Die Nähmaschine zum Freihandnähen vorbereiten
  • Garne einfädeln
  • Fadenspannung: Oberfadenspannung zwischen 2 – 3 stellen
  • Nadel: Sticknadeln Stärke 80 einsetzen
  • Transporteur: ausschalten
  • Geradstich: Stichlänge ist nicht relevant, weil der Transporteur versenkt ist.
  • Nähfuss: Freihandnähfuss

Schritt 1

Volumenvlies aufbügeln:

  •  Das Volumenvlies ohne Nahtzugabe zuschneiden.
  • Auf die Rückseite von Stoff 1 platzieren und bügeln.

Schritt 2

Applikation vorbereiten:

  • Das Vliesofix auf Stoff 2, Zuschnitt 15 cm lang, 5 cm breit, auf die Rückseite bügeln.
  • Aus der Vorlage die Augen an der Kontur entlang ausschneiden.
  • Die Kontur der Augen auf die Rückseite des Vliesofixes zeichnen.

Schritt 3

Linien übertragen:

  • Die Form ausschneiden.
  • Das Papier von der Rückseite der Augen abziehen.
  • Die Augen auf der Vorderseite platzieren und aufbügeln.
  • Die Linien für das Lid und die Wimper übertragen.

Schritt 4

Augen nähen:

  • Den Stoff mit Stickvlies unterlegen.
  • Beim Freihandnähen wird durch das Bewegen des Stoffs die Stichlänge bestimmt.
  • Beginnen Sie mit dem Lidstrich an der Spitze des Auges. Nähen Sie einmal vor und zurück.
  • Danach nähen Sie der Reihe nach die Wimpern. Versuchen Sie zwischen den Wimpern eine Verbindungslinie auf den Applikationsstoff zu nähen.
  • Zum Schluss die Kontur und die Schminke.
  • Nach dem Nähen das Stickvlies vorsichtig wegreissen

Schritt 5

Die Nähmaschine zum Nähen vorbereiten:

  • Garn einfädeln: Oberfaden und  Unterfaden einfädeln
  • Fadenspannung: auf Grundeinstellung stellen
  • Nadel: Universalnadeln Stärke 80 einsetzen
  • Transporteur: einschalten
  • Geradstich: Stichlänge 2.5
  • Nähfuss: Standardfuss

Schritt 6

Zusammennähen:

  • Die Markierungslinien zum Platzieren des Gummibands aus der Vorlage übertragen.
  • Die Gummibandlänge anpassen. Die Enden jeweils an die Markierung heften.
  • Die Rückseite Rechts auf Rechts legen und ebenfalls heften.
  • Die Vorlage auflegen und über der Nahtlinie steppen. Die Wendeöffnung zum Wenden freilassen.
  • Das Stickvlies vorsichtig wegreissen.
  • Den Stoff bis auf 1 cm zurückschneiden.
  • Nahtzugabe an den Rundungen einschneiden.
  • Die Schlafbrille bügeln, danach wenden und nochmals bügeln.

Schritt 7

Fertigstellen:

  • Mit ein paar Stecknadeln die Öffnung fixieren.
  • Setzen Sie den Schmalkantenfuss ein. Die Nadel so positionieren, dass die Naht im Abstand von 2mm an der Kante verläuft.
  • Die Schlafbrille schmalkantig ringsum steppen. An den Gummibandenden mit ein paar Rückstichen die Naht zusätzlich verstärken.

Wenn ihr noch mehr zu dem Thema lesen wollt könnt ihr hier gucken:

Hinterlasst uns einen Kommentar wie es euch gefallen hat und mit neuen Anregungen zu allem was euch interessiert.
Besucht uns auch in den sozialen Netzwerken um immer auf dem neusten Stand zu sein.


Bilder von myoverlock