Benutzer Teilen

Obstbeutel selber nähen – eine Anleitung in 4 Schritten

x
Gewinnspiel Ranzen

Hier ist wieder eure Ella von DIY-family!

Ich habe schon immer versucht, umweltbewusst zu sein, aber manchmal muss man einfach zur Plastiktüte greifen. Dachte ich zumindest. Beim Einkaufen verpackte ich das Obst meist in die dafür zur Verfügung gestellten Plastiktüten, ohne wirklich darüber nachzudenken. Das wollte ich ändern und habe ich mir mehrere Obstbeutel genäht, die ich seitdem immer zum Einkaufen mitnehme. Jetzt verbrauche ich keine Plastikbeutel mehr, kann das Obst trotzdem leicht transportieren und den Beutel ohne Probleme in die Waschmaschine stecken, falls er mal schmutzig werden sollte! Und das könnt ihr auch, also ran an die Nähmaschine und los geht’s!

Was ihr alles dafür braucht:

  • alten Gardinenstoff (bei mir habe ich ein Stück Stoff von 30 cm Höhe und 40 cm Breite zzgl. 1 cm Nahtzugabe verwendet)
  • Garn
  • Stoffband
  • Schere
  • Sicherheitsnadel
  • Stechnadeln
  • Nähmaschine
  • Maßband

Schritt 1: Stoff zuschneiden und Schnittenden versäubern

Für meinen Obstbeutel habe ich einen alten Gardinenstoff ausgewählt und diesen auf 30 x 40 cm zzgl. 1 cm Nahtzugabe zugeschnitten. Da dieser Stoff sehr schnell ausfranst, habe ich zu allererst die Schnittkanten mit meiner Nähmaschine versäubert, um das zu verhindern.

Schritt 2: Den Saum nähen

Um den Obstbeutel am Ende auch vernünftig verschließen zu können, habe ich anschließend einen Saum an eine der längeren Seiten des Stoffes genäht. Dazu müsst ihr den Stoff c.a 1 cm umschlagen, mit Stecknadeln fixieren und danach festnähen.

Schritt 3: Die Seite zusammennähen

Jetzt müssen die beiden Seiten zusammengenäht werden. Dazu legt ihr den Gardinenstoff links auf links aufeinander, also mit der unsauber aussehenden Naht des Saumes nach außen. Damit der Obstbeutel genug Gewicht tragen kann und auch gut hält, wird der Stoff mit einer Doppelnaht zusammengenäht. Für eine saubere Naht solltet ihr vorher wieder alles mit Stecknadeln fixieren.

Das gleiche macht ihr dann auch mit der Unterseite des Beutels.

Schritt 4: Band einfädeln

Zum Schluss muss jetzt noch das Stoffband, das am Ende den Beutel verschließen soll, in den Saum gefädelt werden. Dazu habe ich an dem einen Ende des Bandes eine Sicherheitsnadel befestigt, da sich das Band so viel leichter durch den Saum ziehen lässt.

FERTIG!

In so wenigen Schritten könnt ihr ein eigenes Obstnetz nähen! Ich hoffe, dass euch dieses DIY gefallen hat. Wenn ihr auch selbst einen Obstbeutel genäht habt, schickt uns gerne ein Bild auf Facebook! Wir wünschen euch weiterhin viel Spaß mit DIY-family!


Registrier dich oder log dich ein um an einem spannenden Gedankenaustausch teilzunehmen.