Benutzer Teilen

Negativ-Applikation selber nähen

x
stylischer Adventskranz
stylischer Adventskranz

Hallo ihr Lieben! Wir freuen uns darauf, euch heute das Zierstoff-Team vorzustellen! Auf ihrer Seite Zierstoff  bieten sie Schnittmuster, Videonähanleitungen und Stoffe an, die Euch Lust dazu machen, schnell und einfach tolle DIY-Werke für Groß und Klein zu nähen! Vor allem für Laien bietet Zierstoff den perfekten Einstieg in die Welt der Näh-Fans!

Das Zierstoff-Team war so freundlich und hat uns eine Nähanleitung  für eine tolle Negativ-Applikation zur Verfügung gestellt! Diese Anleitung ist für ein Herz, ihr könnt jedoch jedes andere Motiv mit der gleichen Vorgehensweise verarbeiten! Dieses DIY sieht nicht nur super aus, es ist auch eine tolle Möglichkeit langweilige Kleidungsstücke aufzuwerten, beziehungsweise Alltagsunfälle, wie Flecken, die nicht mehr entfernt werden können verschwinden zu lassen! Außerdem ist dieses Projekt nicht nur eine tolle Idee für euch selbst sondern auch ein wunderbares Geschenk für eure Liebsten!

Übrigens könnt ihr alle Stoffe, die ihr dafür braucht, hier besorgen!

Wir und das Team von Zierstoff wünschen euch ganz viel Spaß beim Nachmachen!

Was ihr alles dafür braucht:

  • Schere
  • Faden
  • Stift
  • Nähmaschine
  • Lineal
  • Stecknadeln
  • Herz-Motiv ( Schablone)
  • 2 verschiedene Soffarten (Stoffempfehlung: Jerseystoffe, da diese nicht ausfransen)
  • Schnittmuster

Schritt 1: Motiv zuschneiden


Zeichnet das Herz Motiv auf Papier und schneidet es aus. Die Größe und Platzierung auf dem Shirt könnt ihr selber definieren. Schneidet dann das Stück Jersey zu, welches unter das Vorderteil gelegt wird und später zum Vorschein kommt. Dieses Stück sollte etwas größer sein als das Motiv.

Schritt 2: Stoff aufstecken


Wendet danach das Vorderteil auf die linke Stoffseite. Steckt das Stoffstück so auf, dass die rechte Stoffseite auf der linken Stoffseite vom Vorderteil liegt. Achtung, hier keinen Sprühkleber oder Vliesofix verwenden!

Schritt 3: Motiv aufnähen


Wendet dann das Vorderteil und legt von der rechten Seite das Motiv auf. Umrandet die äußere Linie des Motivs mit einem Trickmarker und umnäht dann diese Linie mit der Nähmaschine. Verwendet dabei einen dreifach Gradstich.

Schritt 4: Linien einnähen


Zeichnet nun die quer verlaufenden Linien mit einem Abstand von 1 cm ein.Auch diese werden wieder mit dem dreifach Gradstich nachgenäht.

Schritt 5: Stoff aufschneiden


Jetzt benötigt ihr eine spitze Schere. Mit dieser wird nun der obere Stoff zwischen den Linien eingeschnitten. Achtet darauf, dass ihr in den unteren Stoff nicht aus Versehen hinein schneidet. Nach dem Waschen rollt sich der Jersey noch schön ein und man kann natürlich den oberen Stoff auch noch etwas mehr zurückschneiden, so dass der darunter liegende Stoff noch besser zum Vorschein kommt!

Schritt 6: Stoff zurück schneiden


Auf der linken Seite könnt ihr dann noch den überstehenden Stoff auf die Größe von dem Motiv zurückschneiden.

Damit ist die Negativ-Applikation auch schon fertig!


Das gleiche Prinzip könnt ihr natürlich auch von rechts anwenden. In diesem Beispiel haben wir den Stoff auf die rechte Seite aufgenäht und die obere Stofflage eingeschnitten.
Es gibt hier unendlich viele kreativen Möglichkeiten der Verarbeitung!

Das Zierstoff-Team und wir hoffen, dass es dir Spaß gemacht hat und wünschen euch ganz viel Freude beim Nähen!


Registrier dich or log dich ein um an einem spannenden Gedankenaustausch teilzunehmen.