Benutzer Teilen

Golfschlägerhauben selbst gestrickt

Ihr Lieben, hier ist Ella! Ich brauchte noch schnell ein Geschenk für einen Freund, der dem Golfsport verfallen ist. Da kam mir die Idee, Hauben für die wirklich teuren Schläger wie z.B. den Driver zu stricken. Das geht ganz schön flott und sieht wirklich spitze aus! 😉

Material

  • Wolle in mindestens zwei Farben
  • 1 Stricknadelspiel – Größe passend zur Wolle
  • feste Pappe
  • Schere
  • 1 Wollnadel zum Vernähen

Anleitung

Der Driver Schläger

Für den Driver – also den dicksten Schläger, schlägst du 48 Maschen auf. Diese verteilst du auf das Stricknadelspiel und strickst im Muster zwei rechts, zwei links ca. 20 cm hoch.
Ich habe für den Driver weiße Streifen eingestrickt. Wie das geht, habe ich beim kleineren Schläger beschrieben. Ich habe viermal jeweils vier weiße und vier rote Runden gestrickt.

  • Wenn du mehrere Golfschlägerhauben strickst, solltest du verschiedene Muster stricken, damit diese optisch unterschieden werden können und der Golfer beim Spiel weiß, unter welcher Golfschlägerhaube sich welcher Schläger befindet 😉

Jetzt musst du für den Schlägerkopf Maschen zunehmen.

  • Ab der folgenden Reihe strickst du nur noch rechts. In der ersten Runde nimmst du nach jeder 4. Masche eine Masche zu. Du strickst eine Runde ohne Zunahmen. In der dritten Runde nimmst du nach jeder 8. Masche eine Masche zu.
  • Du brauchst nun nur noch glatt rechts zu stricken, bis du eine Höhe von ca. 15 cm erreicht hast, dann fängst du mit den Abnahmen an. Dazu strickst du jede 3. und 4. Masche zusammen. Die nächste Runde strickst du glatt rechts. In der dritten Runde strickst du jede 2. und 3. Masche zusammen, danach jede 1. und 2. und das solange, bis nur noch 6-8 Maschen auf den Nadeln sind. Diese Maschen ziehst du einfach zusammen.

Für den Schlägerkopf der Drivers habe ich kein Muster eingestrickt. Alle anderen Golfschlägerhauben (ich glaube, sie heißen Hölzer) sind im Grunde ähnlich zu stricken, nur dass du weniger Maschen anschlagen musst.


Der mittelgroße Schläger

  • Ich habe für den mittelgroßen Schläger 40 Maschen aufgenommen. Die Länge für den Schaft bleibt bei ca. 20 cm. Danach strickst du nur noch rechts. Die Zunahme für den Schlägerkopf findet auch hier in der ersten Reihe nach jeder 4. Masche statt. In der dritten Reihe nimmst du noch einmal verteilt 6 Maschen zu. Die Abnahmen werden wir oben beschrieben nach etwas 13 – 14 cm gestrickt.
  • Die mittlere Golfschlägerhaube habe ich mit weißen Streifen gestrickt. Dazu strickst du nach fünf Runden rot, zwei Runden mit weißer Wolle. Du solltest in jeder Runde die weiße mit der roten Wolle verschränken, damit keine Löcher entstehen. Ich habe vier Mal zwei Runden weiß und zwei Runden rot gestrickt. Anschließend habe ich nur noch in rot weiter gestrickt

Der kleinere Schläger

  • Für den kleineren Schläger habe ich 32 Maschen aufgenommen und im zwei rechts, zwei links-Muster den Schaft ca. 20 cm hoch gestrickt. Danach wird nur noch rechts gestrickt. Für den Schlägerkopf habe ich auch hier nach jeder 4. Masche eine Masche zugenommen. In der dritten Reihe habe ich verteilt noch einmal 5 Maschen zugenommen. Nach ca. 12 cm beginnst du mit den Abnahmen, die wie oben beschrieben, gestrickt werden. 🙂
  • In diese Schlägerhaube habe ich ein rot-weißes Würfelmuster eingestrickt. Dazu strickst du vier Maschen in weiß; danach strickst du vier Maschen rot. So strickst du immer abwechselnd eine Farbe. Der Faden der anderen Farbe läuft hinter der Arbeit immer mit. Achte darauf, dass dieser Faden locker mitläuft, sonst zieht sich die Strickarbeit zusammen; aber auch nicht zu locker, damit keine Löcher entstehen. Wenn du vier Runden in dieser Farbabfolge gestrickt hast, wechselst du die Farbe: also, auf die weißen Maschen strickst du jetzt rot und auf die roten Maschen weiß. Ich habe die Farbfolge vier Mal gewechselt

Die Bommel anbringen

Zum Schluss machst du noch Bommel auf die Golfschlägerhauben. Dazu nimmst du feste Pappe und schneidest zwei gleich große Kreise aus. Die Kreise sollten so groß sein, wie der Bommel groß werden soll. In die Mitte der Pappen machst du je ein Loch von ca. 1 cm. Du legst die Pappen aufeinander und wickelst mit Hilfe der Wollnadel Wolle in den Farben rot und weiß von der Außenkante zum Loch und zurück, solange bis man die Pappe nicht mehr sehen kann. Jetzt schneidest du die Wolle an der Außenkante auf und ziehst die Pappen etwas auseinander. Mit einem Wollfaden bindest du die Wolle zwischen den beiden Pappen fest zusammen und verknotest diesen gut. Du ziehst die Pappen ab und nähst die Bommel oben an die Golfschlägerhaube an.

Nachdem du alle Fäden vernäht hast, sind sie auch schon fertig – die coolen Golfschlägerhauben. Ein tolles Geschenk für den Golfsportler! 🙂



Registrier dich oder log dich ein um an einem spannenden Gedankenaustausch teilzunehmen.