Benutzer Teilen

Bullet Journaling – Ultimative Anleitung für Anfänger II

x
stylischer Adventskranz
stylischer Adventskranz

Hallo ihr Lieben, 🙂

Der ein oder andere wird vermutlich schon einmal von Bullet Journaling gehört haben. Vielleicht ist der eine am Prinzip interessiert, weiß aber nicht, wo er anfangen soll und für den anderen kann Bullet Journaling auch komplett Neuland sein.

Hier seid ihr gut aufgehoben! 😉
Heute stelle ich euch den zweiten Teil der “Ultimativen Bullet Journal Anleitung für Anfänger” vor.
Mit der Unterstützung von edding haben wir eine Serie erstellt, in der wir euch alles rund um Bullet Journaling erklären und zeigen werden.
Der erste Teil ist bereits HIER zu finden. Werdet ein Teil unserer DIY-family Community.

Bald kommt der dritte Teil der Serie, so dass wir gemeinsam jeden Schritt bis zum vollständigen Set-Up eines Bullet Journals gehen.

😉 Ich wünsche euch großen Spaß beim Durchlesen und Inspirieren-Lassen!

  • Adressierung
  • Legende/Key
  • Inhaltsverzeichnis/Index
  • Jahresübersicht
  • Ersten Seiten im neuen Jahr (Optional)

Das Bullet Journal

Bullet Journaling oder kurz BuJo ist in den letzten Jahren ein riesiger Trend auf der ganzen Welt geworden. Im Internet findet man eine überwältigende Anzahl an unterschiedlichen Möglichkeiten, Seiten und Ideen, wie man sein BuJo füllen kann.

Wichtig ist, dass ihr euch nicht unter Druck setzt und ihr EUER Bullet Journal auch nach EUREN Wünschen gestaltet. Niemand muss Zeichen, Handlettering oder Basteln können. Das ist alles Präferenz! 🙂
Nichtsdestotrotz hat Ryder Carroll dieses System erfunden, weshalb die folgenden Seiten im Bullet Journal fast schon essenziell und in eigentlich jedem Buch vor zu finden sind:

Adressierung

Einfach Namen und Adresse auf die aller erste Seite schreiben. 😉 Das dient lediglich dazu, dass man euch das Buch zu ordnen kann, ohne gleich den Inhalt öffnen zu müssen.

Legende/Key

Erstellt eure eigenen Legenden, um eure Notizen und Aufgaben zu strukturieren.

Hierbei könnt ihr ebenfalls ein Farbschema verwenden. (Optional)

Inhaltsverzeichnis/Index

Damit habt ihr alle Inhalte in eurem Bullet Journal übersichtlich zusammengefasst. Das füllt ihr dann nach und nach aus.

In diesem Notizbuch waren die Seiten schon vorgedruckt, aber ihr könnt diese ganz einfach selbermachen.

Jahresübersicht

Alle Termine, die im Jahr anstehen, z.B. Geburtstage oder Events könnt ihr hier schon eintragen, damit ihr sie ja nicht vergisst! 😉
Hier zu nutzt ihr die Zeichen aus eurer Legende und/oder das von euch erstellte Farbschema.

Es gibt ganz verschiedene Möglichkeiten, das gesamte Jahr übersichtlich darzustellen. Eurer Kreativität sind keine Grenzen gesetzt.

Nun habt ihr den groben Aufbau geschafft! 🙂

Ersten Seiten im neuen Jahr (Optional)

Oftmals fängt man mit einem neuen Jahr auch gern ein neues Bullet Journal an. Das ist aber kein Muss!
Diese Seiten leiten das neue Jahr ein und werden auch einfach als “Cover” Seiten bezeichnet.

In der nächsten Anleitung erstellen wir das “Herz” eines Bullet Journals: Die Monats- und Wochenübersichten.

Ich hoffe, euch hat es Spaß gemacht. Gern könnt und sollt ihr immer eure eigenen Elemente einfügen und es nach eurem Geschmack dekorieren. 😉

Zeigt uns eure Kreationen doch gern auf sozialen Kanälen und verlinkt uns!


Großen Dank an edding für die wundervolle Unterstützung.
Facebook
Instagram

Alle Bullet Journal Seiten sind von mir erstellt, Thu.


1 Kommentar
Profilfoto
Britta Langer

Die Stifte aus dem ersten Teil, sind super. das für alles mögliche. fürs ha Heft meines Sohnes wie auch schon zum Weihnachtsmarkt basteln.
Auf die zweite Runde bin ich voll heiß.

Registrier dich or log dich ein um an einem spannenden Gedankenaustausch teilzunehmen.