Bodenliege aus Kissen selber nähen

*Werbung

Hallo ihr Lieben,
Hier ist wieder Anna. Weil die letzte Anleitung zusammen mit Gütermann bei euch so gut angekommen ist, war Gütermann so nett und hat uns noch eine weitere Anleitung zur Verfügung gestellt. 🙂
Heute zeigen wir euch wie ihr eine Bodenliege aus Kissen selber nähen könnt. In nur ein paar Schritten kommt ihr zu einem nicht nur schönen sondern auch echt praktischen Ergebnis.

Also viel Spaß beim Ausprobieren!

P.S.: Schreibt uns doch in den Kommentaren, wie euch diese Anleitung gefallen hat! 🙂



Was ihr braucht:


Arbeitsmaterial

  • Allesnäher farblich passend
  • Baumwollstoff 145 cm breit, Collection COSY MOOD:
  • 1,30 m Hortensienmuster in Rosé-Aubergine
  • 2,10 m Blütenmuster in Mint-Weiß
  • 1,20 m Ripsband in Rosé, 15 mm breit


Zusätzlich

  • 5 Kisseninletts je 62x 40cm groß


Wekzeug

  • Bügeleisen
  • Schere
  • Stecknadeln
  • Textilmarkierstift
  • Maßband


Zuschnitt

  • Hortensienmuster: Vorderseite 120 x 60 cm und 80 x 60 cm
  • Blütenmuster: Rückseite 2x je 40 x 200 cm


Alle Teile mit 1 cm Nahtzugabe zuschneiden.
An je 1 langen Rückseitenkante zzgl. 2 cm Saumzugabe.



1. Schritt

Eine Längskante der Rückseite 1 cm breit auf die linke Seite falten und bügeln. Erneut 1 cm breit umklappen und bügeln. Anschließend den Saum schmalkantig feststeppen. Am 2. Schnittteil der Rückseite den gleichen Saum arbeiten. Die Säume nach dem Steppen bügeln.


2. Schritt

Die beiden Rückseiten links auf rechts übereinanderlegen, so dass sich beide Streifen 20 cm breit überdecken. So ergibt sich eine Breite von 62 cm. Die Streifen aufeinanderstecken und mit der Nähmaschine oder per Hand aufeinanderheften.


3. Schritt

Die beiden Schnittteile der Vorderseite entlang der 62 cm langen Kanten rechts auf rechts legen. Die Naht steppen und die Nahtzugaben auseinanderbügeln. Nun die Stepplinien auf der Vorderseite mit dem Bügeleisen einbügeln oder mit Textilmarkierstift aufzeichnen.


4. Schritt

Das Ripsband in 4 Abschnitte mit je 30 cm Länge schneiden. Die vorbereitete Rückseite rechts auf rechts auf die Vorderseite legen, dabei liegen die Außenkanten bündig übereinander.

An den Markierungen „x“ für die Bindebänder das Ripsband zwischen die Vorder- und Rückseite schieben, mit Nadeln feststecken. Die Außenkanten der Bodenliege aufeinander stecken. Die Naht rundum 1 cm breit steppen und die Nahtzugaben zusammengefasst versäubern. Die Heftnaht der Rückseite lösen und den Bezug durch die Öffnung wenden. Die Kanten ausformen und bügeln. Die Öffnung der Rückseite erneut aufeinanderheften.


5. Schritt

Die Vorder- und Rückseite entlang der Markierungen für die Stepplinien aufeinanderstecken. Die Nähte auf den Markierungslinien durch alle Lagen steppen. Dabei darauf achten, dass sich auf der Rückseite die übereinanderliegenden Stoffteile nicht verschieben.


6. Schritt

Die Kissen durch die Öffnungen in das Kissenbett schieben. Die Kissenfüllung ist etwas größer als die Hülle, dadurch wird die Hülle stärker aufgebauscht. Das Ripsband dann an den Seiten zusammenbinden.

Fertig ist eure Bodenliege. Perfekt als Leseecke für das Kinderzimmer, aber natürlich auch einfach ins Wohnzimmer für jeder Mann. Wir hoffen es hat euch so gut gefallen, wie beim letzten Mal. An dieser Stelle noch einmal vielen lieben Dank an Gütermann, für das Bereitstellen der Anleitung. 🙂

Wenn ihr noch mehr über Gütermann erfahren wollt, dann schaut mal hier vorbei:

Gütermann Website
Facebook


Idee/Realisation/Fotos: Gütermann GmbH / Stoffe: Gütermann ring a roses / Premium Collection COSY MOOD


Registrier dich oder log dich ein um an einem spannenden Gedankenaustausch teilzunehmen.

Gewinnspiel. Mach mit!