Benutzer Teilen

Schmerzmittel – 6 erleichternde Medikamente selber machen

x
stylischer Adventskranz
stylischer Adventskranz

Im Alltag kann man schnell von Schmerzen ausgebremst werden und nicht immer hat man eine Tablette zur Hand. Manchmal möchte man auch keine nehmen, wenn es sich nur um eine Erkältung oder ähnliches handelt. Gegen ein paar alltägliche Probleme haben wir für euch 6 erleichternde Schmerzmittel rausgesucht, die ihr ganz leicht selber nachmachen könnt. Sie wirken ähnlich gut wie die Medikamente aus der Apotheke aber sind rein pflanzlich und eine gute Lösung für kleine Beschwerden.

  • Arnica-Salbe
  • Kopfweh-Tinktur
  • Kater-Pulver
  • Chili-Schmerzsalbe
  • Oxymel

1. Arnica-Salbe

Arnica-Salbe hilft schnell bei Schmerzen und Blutergüssen und kann auch nach OPs auf die Schmerzende Stelle aufgetragen werden. Wichtig ist, die Salbe so schnell wie möglich auf die betroffene Stelle aufzutragen. Bei kleinen Verletzungen reicht eine geringere Menge, bei größeren kann ein Salbenverband helfen. Wenn ihr das betroffene Körperteil zusätzlich hochlegt, sollte es euch schon bald wieder besser gehen.

2. Kopfweh-Tinktur

Kopfschmerzen entstehen schnell und plötzlich. Wenn dann auch kein Ausruhen oder Schlafen mehr hilft, kann es vielleicht die Kopfweh-Tinktur. Darin sind die drei Wildkräuter Mädesüß, Waldmeister und Baldrian verarbeitet, die alle perfekt als Schmerzmittel gegen Kopfschmerzen wirken.

3. Anti-Kater-Pulver

Jedem kann es mal passieren, dass man vielleicht eine Flasche Bier oder ein Gläschen Wein am Abend zu viel getrunken hat. Am nächsten Tag plagt man sich dann mit Kopfschmerzen und Übelkeit. Dagegen hilft Dextrose, die gegen die Übelkeit ankämpft, Fructose, die den Alkohol abbaut und Zitronensäure, die den Kopfschmerzen entgegenwirkt. All das ist in dem Anit-Kater-Pulver verarbeitet.

4. Chili-Schmerzsalbe

Chili sind bekanntlich ein gutes Heilmittel gegen Muskelkater, da sie die Durchblutung anregen und so die Muskeln lockern. Zusätzlich werden die betroffenen Stellen durch die Creme aufgewärmt, was die Entspannung ebenfalls fördert.

5. Oxymel

Oxymel ist ein richtiges Alleskönner-Schmerzmittel. Es wirkt verdauungsfördernd, desinfizierend, antibakteriell und wundheilend. Deshalb hilft es besonders gut bei Erkältungen und Sodbrennen, während es zusätzlich das Immunsystem stärkt.


Titelbild von: https://pixabay.com/de/medikamente-heilung-tabletten-257346/


Registrier dich or log dich ein um an einem spannenden Gedankenaustausch teilzunehmen.