Benutzer Teilen

Nutella-Marmor-Kuchen

x
stylischer Adventskranz
stylischer Adventskranz

Geht es euch auch so, wie mir? Ich liebe Nutella!!! Ich kann mir so viele leckere Speisen vorstellen, die mit Nutella verfeinert werden können, mmhh. Am Wochenende habe ich mal einen Nutella-Marmor-Kuchen ausprobiert. Eigentlich habe ich bei meinem Lieblings Marmor-Kuchen Rezept nur den Kakao-Anteil verringert und dafür eine ordentliche Portion Nutella verwendet. Und was soll ich euch sagen? Es schmeckt soooo fantastisch, einfach nutellarisch-lecker.

Zutaten:

  • 250 g Butter oder Margarine
  • 150 g Zucker
  • 4 Eier
  • 1 Prise Salz
  • Mark einer Vanillestange oder Vanillezucker
  • 2 gestr. Eßl. Backpulver
  • 250 g Mehl
  • 4 Eßl. Milch (geht auch mit pflanzlicher Milch)
  • 1 Eßl. Kakao
  • 225 g Nutella

Zubereitung:

Als erstes heizt du den Backofen auf 175° C auf und fettest eine Rodon-Backform gut ein.

Nun musst du die Butter ordentlich schaumig schlagen. Am besten machst du das in einer Küchenmaschine. Nach und nach lässt du den Zucker einrieseln und fügst dann nacheinander die Eier hinzu.

Jetzt gibst du Salz und Vanille dazu und rührst Mehl und Backpulver löffelweise in die Kuchenteigmasse.

Du füllst nun etwa 2/3 des Kuchenteiges in die gefettete Backform. In den restlichen Kuchenteig rührst du die Hafermilch, den Kakao und die Nutella-Creme ein. Diesen Nutella-Teig füllst du auf den hellen Teig in der Backform. Mit einem Löffel rührst du den dunklen Teig unter den hellen Teig. Natürlich nicht zu doll, denn die beiden Teige sollen noch unterschiedlich sein.

Und nun kommt dein Nutella-Marmor-Kuchen in den vorgeheizten Backofen. Dort bleibt er 50 Minuten. Bei der Temperatur von 175° C kann eigentlich über die Backdauer nichts passieren. Sollte dir der Kuchen aber doch zu dunkel werden, legst du einfach ein Stück Alufolie über den Kuchen. Wenn die Backzeit um ist, bitte noch die Stäbchenprobe machen. Dazu stichst du einen Schaschlikstab in die Mitte des Kuchens und ziehst es wieder raus. Wenn noch Teig am Stäbchen hängen geblieben ist, muss der Kuchen noch ein paar Minuten weiter backen. Aber in aller Regel ist der Kuchen jetzt fertig und du nimmst ihn aus dem Backofen. Nach ca. 5 Minuten kannst du ihn aus der Backform nehmen. Dazu nimmst du einen Teller und legst ihn auf den Kuchen mit Backform, drehst alles um und tadaaa! der Kuchen ist auf dem Teller.

Nach dem Erkalten des Kuchens solltest du den Kuchen noch mit Puderzucker bestäuben.

Und nun wünschen wir dir guten Appetit!


Registrier dich or log dich ein um an einem spannenden Gedankenaustausch teilzunehmen.