Benutzer Teilen

Filzkugeln herstellen

Wenn du ein kleines Kind hast, dann brauchst du Bälle und Kugeln in allen Größen. Filzkugeln und -bälle sind vom Gewicht her leicht und deshalb ideal für dein Kind. Sie sind schön zu greifen und bieten durch ihre raue Oberfläche einen haptischen Eindruck. Selbst wenn Filzkugeln geworfen werden, kann kein größeres Unglück passieren und die Verletzungsgefahr für das Kind ist kaum vorhanden. Trotzdem solltest du dein Kind nie unbeaufsichtigt spielen lassen!

Heute zeigen wir dir, wie du leicht und mit wenigen Materialien Filzkugeln herstellen kannst.

Material:

  • Filzwolle in verschiedenen Farben
  • Seife
  • warmes Wasser
  • Noppenfolie

Und schon kann es losgehen:

Du nimmst ein klein wenig Wolle, ziehst diese auseinander und befeuchtest sie. Ich habe mir dazu einen Wäschesprenger angeschafft; das ist sehr praktisch. Aber es geht natürlich auch anders. Jetzt reibst du etwas Seife auf die feuchte Wolle. Du formst die feuchte eingeseifte Wolle locker zu einer Kugel und beginnst diese zwischen deinen Handflächen zu rollen. Schnell merkst du, dass das Wollknäuel fester wird. Wenn die Größe der Filzkugel optimal erscheint (sie wird noch etwas kleiner), dann kannst du die Kugel auf der Noppenfolie weiter rollen.

Wenn die Kugel noch nicht groß genug ist, reibst du etwas Seife auf die Kugel und legst locker auseinander gezogene Wolle darum. Jetzt noch etwas befeuchten und wieder rollen.

Wenn die gesamte Wolle fest an der Kugel angefilzt ist, dann wäschst du die Kugel unter fließendem klaren Wasser aus. Fertig!


Registrier dich or log dich ein um an einem spannenden Gedankenaustausch teilzunehmen.