Benutzer Teilen

Oma Luzie’s Spritzgebäck

x
Plants only

Und schon ist es wieder soweit! Advent und Weihnachten rücken näher und wir fangen alle an zu backen was das Zeug hält. Wir probieren immer viele neue Dinge aus; aber eine Plätzchen-Art muss es jedes Jahr in rauen Mengen geben: Nämlich Oma Luzie’s Spritzgebäck. Das ist bei uns Kult. Und bei allen Neuentdeckungen, die wir so machen: Das Spritzgebäck nach dem Rezept meiner Mutter ist immer das Highlight – weil es immer gelingt und immer schmeckt.

Zutaten:

  • 500 g Mehl 1050
  • 250 g Butter
  • 130 g Zucker
  • 1 großes Ei
  • 1 Tl. Backpulver
  • ein wenig Vanille
  • etwas Zitronenschale
  • evtl. etwas Milch
  • evtl. gehobelte Mandeln

Als erstes wird die Butter schaumig geschlagen. Nach und nach wird der Zucker hinzugefügt. Wenn die Butter-Zucker-Masse schön cremig ist, kommt das Ei hinein. Vanille und Zitronenschale unterrühren.

Backpulver und Mehl mischen und gesiebt dem Teig hinzufügen. Wenn der Teig allzu fest ist, 1-2 Eßl. Milch hinzufügen.

Nachdem der Teig ca. 30 Minuten geruht hat, kommt der Fleischwolf zum Einsatz.

Die fertigen Plätzchen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Wer möchte, kann ein paar Mandeln auf das Backpapier streuen und die Plätzchen darauf ablegen. Übrigens: Das Backpapier kann mehrmals verwendet werden. Das schont die Umwelt 😉

Der Backofen wird auf 175 Grad vorgeheizt und die Plätzchen sollen ca. 12 Minuten backen – je nach Geschmack! In meiner Familie werden sowohl sehr helle als auch gut dunkle Plätzchen geliebt.

Und schon hast du einen ordentlichen Vorrat an Oma Luzie’s Spritzgebäck!

Lasst es euch gut schmecken und genießt die herrliche Vorweihnachtzeit!


Registrier dich or log dich ein um an einem spannenden Gedankenaustausch teilzunehmen.