Benutzer Teilen

Buddha Bowl gesund und schnell zubereitet

x

Die Buddha Bowl ist eine richtige Trend-Mahlzeit und das nicht nur, weil sie optisch perfekt ist! In der Buddha Bowl steckt alles, was dein Körper benötigt: Vitamine, Proteine, Fette und Kohlehydrate. Sie ist leicht, schnell zubereitet und kann wunderbar vorbereitet als vollwertiges Mittagessen für die Pause mitgenommen werden. Darüber hinaus ist sie für jeden geeignet; ob alles-drin, vegan, vegetarisch, laktose- oder glutenfrei – die Buddha-Bowl ist sehr flexibel zuzubereiten. Ein weiterer Vorteil ist die Resteverwertung. Mit ein paar frischen Zutaten sind die Reste vom Vortag perfekt in Szene gesetzt. No-Waste-Küche vom Feinsten!

Die Zutaten sind von deinen Vorlieben abhängig. Wichtig ist, dass alle 4 Ernährungsbausteine enthalten sind.

Basis der Buddha Bowl ist knackiger Salat. Wir lieben es, verschiedene Salatsorten zu mischen, also Eichblattsalat, Rucola, Babyspinat, junge Mangold-Blätter, Asia-Salat und Wildkräuter.

Tipps für Vitamine:

Roh oder gegart: Radieschen, Tomaten, Gurke, Sprossen, Kresse, Rettich, Möhren, Kohlrabi, Stangensellerie, Blumenkohl, Erbsen, Bohnen, Zucchini, Aubergine, rote Beete …..

Tipps für Proteine:

Schafskäse, Mozzarella, Ei, Fisch, Hähnchenbrust, Garnelen, Hülsenfrüchte (Kichererbsen, Linsen, Edamame), Frischkäse, Quark, Tofu …..

Tipps für Kohlehydrate

Hirse, Bulgur, Linsen, Quinoa, Amaranth, Kartoffeln, Polenta, Reis, Nudeln, Falafel, Süßkartoffeln …..

Tipps für gesunde Fette:

fetter Fisch (Makrele, Hering, Lachs), Avocado, Kerne und Samen (Sesam, Walnüsse, Cashewkerne, Pinienkerne) …..

Tipps für Extras:

Obst (Apfel, Feige, Birne, Granatapfel, Kiwi), Kräuter (Petersilie, Koriander, Dill, Kresse, Basilikum), Sprossen …..

… und natürlich das Dressing!

Zutaten für das Balsamico-Dressing (für 2 Personen):

  • 2 Eßl dunklen Balsamico-Essig
  • 1 Eßl hellen Balsamico-Essig
  • 5 Eßl Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1/2 Teel Curry
  • nach Geschmack: etwas Honig, Senf, ein paar Tropfen Himbeeressig

Wir geben die Zutaten in ein leeres Marmeladenglas (natürlich sauber ;-)), verschließen es gut und schütteln das Glas bis der Inhalt cremig wird.

Wir lieben ein einfaches Balsamico-Dressing, aber auch hier ist alles möglich. Passend zur Geschmacksrichtung der Zutaten (knackig frisch, mediterran, orientalisch) können auch verschiedene Dressings angesagt sein.

Für unsere Buddha Bowl haben wir folgende Zutaten (für 2 Personen) verwendet:

  • Salat
  • gekochter Bulgur
  • Eier
  • Gurke
  • Tomaten
  • Rettich
  • Möhren
  • Radieschen
  • Avocado
  • Zwiebeln
  • Feta
  • Oliven
  • Petersilie

Anrichten der Buddha Bowl

Perfekt ist es, wenn ihr die Bowl in einer großen Schüssel anrichten könnt. Aber es geht auch prima auf einem großen Suppenteller oder – wie wir es gemacht haben – auf einem großen flachen Teller.

Als erstes belegt ihr die Schüssel/den Teller mit dem Salat. Danach werden die einzelnen Zutaten auf dem Salat verteilt: Jede “Zutat” bekommt seinen eigenen Bereich! Eine Zutat kommt ganz prominent in die Mitte. Oliven und Zwiebeln ganz obendrauf.

Wenn alles angerichtet ist, wird das Dressing über die Zutaten gegeben. Danach kommt die Petersilie als Topping.

Was bleibt zu sagen? Guten Appetit!


Registrier dich oder log dich ein um an einem spannenden Gedankenaustausch teilzunehmen.