Duftender geflochtener Lavendelstab - eine Anleitung

Hallo, ihr Lieben! Bevor der Lavendel ganz verblüht ist, möchten wir euch heute zeigen, wie ihr den duftenden Lavendel ins Haus holen könnt und ganz nebenbei eine wunderschöne Dekoration oder eine schöne und praktische Möglichkeit schaffen könnt, die Motten aus eurem Kleiderschrank zu vertreiben. Der Lavendelstab ist schnell und einfach gemacht. Los geht’s.

Material:

Lavendelstiele (immer eine ungerade Zahl)

hübsche Bändchen, ca. 3 mm breit

ungerade Anzahl an Stielen und Bändchen für Lavendelstab

1. Schritt

Ihr nehmt euch eine ungerade Zahl von Lavendelstielen. Achtet darauf, dass sie in etwa gleich lang sind. Wir haben für unseren Lavendelstab 7 Lavendelstiele genommen.

Diese Lavendelstiele ordnet ihr zu einem Sträußchen an und bindet dieses direkt unter den Blüten mit dem Bändchen fest zusammen.

Lavendel zu einem Sträußchen zusammenbinden für Lavendelstab

2. Schritt

Jetzt schlagt ihr die Stiele über die Lavendelblüten. Bitte seid vorsichtig, damit die Stiele nicht abbrechen.

Lavendelstiele vorsichtig über die Blüten legen für Lavendelstab

3. Schritt

Das kurze Ende des Bändchen legt ihr in die Mitte zwischen die Blüten. Ihr ordnet die Stiele in einem etwa gleich großen Abstand zueinander an. Mit dem langen Ende des Bändchens fangt ihr an zu flechten. Ein bisschen ist diese Technik wie weben, denn ihr müsst das Bändchen unter den ersten Stiel hindurch führen, dann über den zweiten legen. Unter den dritten hindurch und über den vierten drüber usw. Also: Immer das Bändchen unter einen Stiel legen, dann über einen Stiel legen.

Flechtvorgang für Lavendelstab

4. Schritt

Und weil ihr eine ungerade Anzahl von Lavendelstiele habt, könnt ihr so fortfahren, bis ihr die Blüten “eingeflochten” oder “eingewebt” habt.

Lavendelstab schon fast fertig

5. Schritt

Jetzt braucht ihr nur noch den Abschluss zu machen. Entweder ihr bindet eine Schleife oder ihr umwickelt die Lavendelstiele mit einem gleichmäßigen Abstand.

Lavendelstab Stiele hübsch umwickelt

Und schon seid ihr fertig und habt einen hübschen Lufterfrischer. Die Einsatzgebiete sind vielfältig: Einfach als duftende Deko im Bad oder Gäste-WC oder im Schrank zwischen euren Wollpullovern. Wenn ihr einen Aufhänger daran bindet, könnt ihr den Lavendelstab auch an die Kleiderstange hängen. Oder ihr stellt den Lavendelstab einfach in die Vase und erfreut euch so am schönen Duft!

Duftender Lavendelstab im Badezimmer
duftender Lavendelstab als Mottenvertreiber im Kleiderschrank
duftender Lavendelstab in der Vase

Wir hoffen, dass euch die Anleitung gut gefallen hat und ihr euch einen schönen und duftenden Lavendelstab gemacht habt. Bitte teilt uns eure Erfahrungen auf unserer Facebook-Seite mit und zeigt uns euer Ergebnis:

https://www.facebook.com/DIY-family-1130708910346261/

Wenn ihr noch mehr zu dem Thema lesen wollt könnt ihr hier gucken:

Hinterlasst uns einen Kommentar wie es euch gefallen hat und mit neuen Anregungen zu allem was euch interessiert.

Besucht uns auch in den sozialen Netzwerken um immer auf dem neusten Stand zu sein.